Uijeongbu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uijeongbu
Koreanisches Alphabet: 의정부시
Chinesische Schriftzeichen: 議政府市
Revidierte Romanisierung: Uijeongbu-si
McCune-Reischauer: Ŭijŏngbu-si
Basisdaten
Provinz: Gyeonggi-do
Koordinaten: 37° 45′ N, 127° 3′ O37.75127.05Koordinaten: 37° 45′ N, 127° 3′ O
Fläche: 81,59 km²
Einwohner: 417.915 (Stand:  2005)
Bevölkerungsdichte: 5.122 Einwohner je km²
Gliederung: 15 dong
Karte
Uijeongbu (Südkorea)
Uijeongbu
Uijeongbu
Uijeongbu auf der Karte von Südkorea.

Uijeongbu (kor. 의정부) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi-do. Sie grenzt im Westen und Norden an Yangju, im Norden an Pocheon, im Osten an Namyangju und im Süden an die Hauptstadt Seoul.

Da die Stadt zwischen Seoul und der nahen Grenze zu Nordkorea liegt, befinden sich viele koreanische und amerikanische Stützpunkte zur Verteidigung der Hauptstadt in diesem Gebiet. Die 2. US-Infanteriedivision hat ihr Hauptquartier hier, der Hauptteil der Truppen ist aber in Dongducheon stationiert.

Uijeongbu ist mit Seoul durch die Linie 1 und (der südliche Dong Jang-am) die Linie 7 der U-Bahn Seoul verbunden.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Außerdem ist die Stadt seit dem 2. November 1989 mit Shibata in Japan befreundet.

Administrative Unterteilung[Bearbeiten]

Uijeongbu ist in 15 Dong unterteilt, die wiederum in 448 Tong unterteilt sind, die letztlich in 2647 Ban unterteilt sind. Die Dong sind:

  • Uljeongbu 1-dong (의정부1동)
  • Uljeongbu 2-dong (의정부2동)
  • Uljeongbu 3-dong (의정부3동)
  • Howon 1-dong (호원1동)
  • Howon 2-dong (호원2동)
  • Jang-am-dong (장암동)
  • Sin-gok-1-dong (신곡1동)
  • Sin-gok-2-dong (신곡2동)
  • Songsan-1-dong (송산1동)
  • Songsan-2-dong (송산2동)
  • Jageum-dong (자금동)
  • Ganeung-1-dong (가능1동)
  • Ganeung-2-dong (가능2동)
  • Ganeung-3-dong (가능3동)
  • Nokyang-dong (녹양동)

Weblinks[Bearbeiten]