Ujście (Braniewo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ujście
Ujście führt kein Wappen
Ujście (Polen)
Ujście
Ujście
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Landkreis: Braniewo
Gmina: Braniewo
Geographische Lage: 54° 26′ N, 19° 45′ O54.42694444444419.748333333333Koordinaten: 54° 25′ 37″ N, 19° 44′ 54″ O
Einwohner: 9 (30. Juni 2005[1])
Telefonvorwahl: (+48) 55
Kfz-Kennzeichen: NBR

Ujście (deutsch Pfahlbude) ist eine kleine Wohnsiedlung im äußersten Nordwesten der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Sie gehört zur Landgemeinde Braniewo (Braunsberg) im Powiat Braniewski (Kreis Braunsberg).

Geographische Lage[Bearbeiten]

Ujście liegt am rechten Ufer der Passarge (polnisch: Pasłęka) neben deren Mündung in das Frische Haff (Zalew Wiślany), zwei Kilometer vom ehemaligen Fischerdorf Stara Pasłęka (deutsch Alt Passarge) entfernt. Die Staatsgrenze zum russischen Oblast Kaliningrad ist vier Kilometer vom Ort entfernt. Der Ort ist durch eine Nebenstraße mit Braniewo (Braunsberg), das auch Bahnstation ist, verbunden. Die Entfernung zur jetzigen Kreisstadt Braniewo beträgt sieben Kilometer, die frühere Kreismetropole Heiligenbeil (heute russisch: Mamonowo) liegt neun Kilometer Luftlinie entfernt, ist jedoch nur auf dem Umweg über Gronowo (Grunau) zu erreichen.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Website der Gmina Braniewo (BIP), Informacje ogólne - Ujście, abgerufen am 12. März 2013