Ukrainische Katholische Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Ukrainische Katholische Universität
Logo
Motto Nosce te ipsum
Gründung September 1994
Trägerschaft kirchlich
Ort Lwiw, Ukraine
Leitung Boris Gudziak (Präsident)
Bohdan Prach (Rektor)
Mitarbeiter 105
Website www.ucu.edu.ua
Panoramablick auf Lemberg

Die Ukrainische Katholische Universität (ua: Український Католицький Університет (УКУ); Ukrajinskyj Katolytzkyj Uniwersitet, transliteriert auch UKU; en: Ukrainian Catholic University (UCU)) in Lwiw ist eine mit der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche verbundene Katholische Universität. Sie ist die erste auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion errichtete Katholische Universität und die erste von einer katholischen Ostkirche, im slawischen Raum, gegründete Universität.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ukrainische Katholische Universität entstand in der Nachfolge der Griechisch-Katholischen Akademie, die 1938 durch den Metropoliten Andrej Scheptyzkyj im damals zu Polen gehörenden Lemberg errichtet wurde. Der Metropolit Jossyf Slipyj wurde der erste Rektor dieser Akademie. Nach ihrer Schließung im Jahre 1944 gründete man 1963, als Ersatz, die „Ukrainische Katholische Universität in Rom“, deren Leitung Jossyf Slipyi übernahm. 1994 eröffnete man in Rückgriff auf die Ursprünge dieser Einrichtung erneut eine „Lwiwer Theologische Akademie“, die dann 1998 von der Kongregation für das Katholische Bildungswesen die Anerkennung als Universität erhielt.

Gründung[Bearbeiten]

Die Grundsteinlegung der UCU erfolgte, unter Beisein des Papstes Johannes Paul II., am 26. Juni 2001. Am 29. Juni 2002 war die feierliche Eröffnung der Ukrainischen Katholischen Universität in Lwiw, an ihr nahmen hohe Kirchenvertreter der „Ukrainisch Griechisch-Katholischen Kirche“, Rektoren aus europäischen und amerikanischen Hochschulen und Universitäten und Regierungsvertreter teil.

Lehr- und wissenschaftliche Ziele[Bearbeiten]

Die Ukrainische Katholische Universität ist eine offene, nicht staatlich gebundene, akademische Einrichtung, die der ostchristlichen Tradition verbunden ist und diese lebt. Sie will mit hoher internationaler und professioneller Arbeit der Ukraine dienen und dieses zum Ruhme Gottes, das Allgemeinwohl fördern sowie für die Würde der menschlichen Person eintreten. (Auszug aus den Universitätsstatuten) Hierbei vertritt sie die Prämisse, dass das Lernen nicht nur ein Prozess des Ansammelns von Wissen und Information ist; vielmehr ist das Lernen bestimmt von geistigen und gesellschaftlichen Werten und schafft ein sittliches Verhalten mit kritischem Verständnis; Lernen entwickelt den Sinn für persönlicher Verantwortung.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Die ukrainische katholische Universität ist Mitglied in mehreren akademischen Verbänden, einschließlich des Internationalen Verbandes katholischer Universitäten, Verband der Katholiken Universitäten in Europa und dem Verband der Hochschulen und Universitäten. In den Austauschprogrammen mit anderen Universitäten gewinnt die Universität viele Internationale Freunde und Partner, insbesondere fördert sie hierdurch den geistigen Austausch mit verschiedenen Generationen von Studenten und Professoren.

Fakultäten und Studienfächer[Bearbeiten]

An der UCU sind die Fakultät für Theologie und Philosophie und die Fakultät für Humanwissenschaften mit dem Schwerpunkt Humanismus eingerichtet. Diese beiden Fakultäten bieten als Studienfächer an: Theologie, Philosophie, Humanwissenschaften, Klassische Kunst und Englisch als Fremdsprache.

Rektoren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

49.83968324.029717Koordinaten: 49° 50′ 23″ N, 24° 1′ 47″ O