Ulawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Ulawa
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Salomon-Inseln
Geographische Lage 9° 46′ S, 161° 57′ O-9.7666666666667161.95343Koordinaten: 9° 46′ S, 161° 57′ O
Ulawa (Salomonen)
Ulawa
Länge 17 km
Breite 5 km
Fläche 66 km²
Höchste Erhebung 343 m
Einwohner 4429
67 Einw./km²
Hauptort Hadja

Ulawa ist eine Insel in Ozeanien. Sie gehört zum melanesischen Inselstaat der Salomonen und ist Teil der Provinz Makira und Ulawa. Ulawa befindet sich gut 1000 km südlich des Äquators im westlichen Pazifischen Ozean. Sie liegt gut 40 km südöstlich der nächstgrößeren Insel Maramasike (South Malaita). Die Hauptinsel der Provinz, Makira (San Cristobal), ist etwa 65 km entfernt.

Ulawa hat eine Fläche von etwa 66 km² und ungefähr 4.500 Einwohner. Es hat eine hügelige, dicht bewaldetete Landschaft. Der höchste Punkt ragt 343 Meter auf. Hauptort ist Hadja an der Westküste.[1]

Die Insel ist etwa seit 750 n. Chr. besiedelt. Der spanische Entdecker Alvaro de Mendaña sichtete Ulawa im Jahr 1568.

Die Bevölkerung der Insel spricht einen Dialekt der austronesischen Sprache Sa'a.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. David Harcombe: Solomon Islands, a travel survival kit. Lonely Planet Publications, page 208

Weblinks[Bearbeiten]