Ulf Brantås

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulf Brantås (* 6. März 1957 in Vänersborg, Västergötland, Schweden)[1] ist ein schwedischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Ulf Brantås 1976 sein Abitur mit Spezialisierung in Wirtschaft abschloss, arbeitete er bei Falk & Partners Advertising Agency als Assistent und studierte von 1978 bis 1979 an der Beckmans School of Art Werbung und Design. Es folgte anschließend ein Intermezzo bei der Werbeagentur Hall & Cederquist/Young & Rubicam, bevor sich Brantås als professioneller Musiker bei der schwedischen Band Dave & the Mistakes selbstständig machte. Internationale Bekanntheit erreichte er dabei als Vorgruppe für Elvis Costello während dessen Tour zwischen Februar und April 1981 im Vereinigten Königreich.

Seine ersten Schritte ins Filmgeschäft wagte er nach seiner Musikkarriere, als er Produktionsassistent bei Studio 24/Roy Andersson Film Co. wurde. Mit der Gründung der Produktionsfirma The Record Film Company 1988 konnte er erstmals auch als Kameramann wirken. So wurde sein Erstlingswerk Frauen auf dem Dach mit dem Europäischen Filmpreis für die Beste Kamera ausgezeichnet. Damit ist Brantås der erste Preisträger dieser Kategorie gewesen. Es sollten neben einigen Dokumentationen, Kurz- und Fernsehfilmen auch weitere Kinofilme wie Raus aus Åmål, Zusammen! und Lilja 4-ever folgen. Für letzteren wurde er 2003 mit der Guldbagge für die Beste Kamera ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ulf Brantås auf sfi.se, abgerufen am 4. Mai 2011