Uli Bayerschmidt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Uli Bayerschmidt
Spielerinformationen
Geburtstag 3. März 1967
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1975–1986 FC Bayern München
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1986–1988
1988–1991
1991–1994
1994–1996
FC Bayern München
1. FC Nürnberg
Hertha BSC
Tennis Borussia Berlin
4 (1)
41 (0)
83 (0)
14 (1)
Stationen als Trainer
2007–2012 FSV Babelsberg 74 (Jugend)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Uli Bayerschmidt (* 3. März 1967 in München) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Aus der Jugendabteilung des FC Bayern München hervorgegangen, spielte Bayerschmidt zunächst für die Amateurmannschaft der Bayern. Zur Saison 1986/87 erhielt er einen Lizenzspieler-Vertrag und absolvierte sein erstes Bundesligaspiel – in der 83. Minute für Michael Rummenigge eingewechselt – am 15. April 1987 (25. Spieltag) beim 3:2-Sieg im Heimspiel gegen Werder Bremen. Sein einziges Tor in der Bundesliga erzielte er am 21. Mai 1988 (34. Spieltag) beim 4:3-Sieg der Bayern im Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:3 in der 50. Minute. Dies war zugleich auch sein letztes von vier Bundesligaspielen für den FC Bayern München, mit dem er in seiner Premierensaison Deutscher Meister wurde.

International absolvierte Bayerschmidt je ein Spiel im Europapokal der Landesmeister (beim 0:0-Unentschieden am 1. Oktober 1986 im Heim- und Rückspiel der 1. Runde gegen den PSV Eindhoven) und im UEFA-Pokal (beim 3:1-Sieg am 7. September 1988 im Heim- und Hinspiel der 1. Runde gegen Legia Warschau).

1988 wechselte er zum 1. FC Nürnberg und spielte drei weitere Jahre in der Bundesliga, bevor er – als Stammspieler – drei Jahre lang für Hertha BSC in der 2. Bundesliga aktiv war. Von 1994 bis 1996 spielte er in der Regionalliga Nordost bei Tennis Borussia Berlin, die den Abstieg aus der 2. Bundesliga 1994 nicht verhindern konnte. Seine Karriere endete 1996 mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Nordost. Sein letztes Ligaspiel bestritt er am 24. April 1996 (nachgeholter 21. Spieltag) beim 1:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den FC Erzgebirge Aue.

Weblinks[Bearbeiten]