Ulinzi Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulinzi Stars
Ulinzi Stars.jpg
Stadion Afraha Stadion, Nakuru
Plätze 8.200
Präsident KeniaKenia Mwai Kibaki
Trainer Benjamin Nyangweso
Liga Kenyan Premier League
2013 8. Platz
Heim
Auswärts

Die Ulinzi Stars sind ein Fußballverein aus Nakuru in Kenia. Seine Heimspiele trägt der Klub im Afraha Stadion aus.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ulinzi Stars sind der Fußballverein des kenianischen Militär. Der Staatspräsident Mwai Kibaki ist gleichzeitig der Präsident des Vereins. Der Klub spielt in der höchsten Spielklasse, der Kenyan Premier League. Diese gewannen die Stars in den Jahren 2003, 2004, 2005 und 2010, also bisher viermal.[1] Damit waren sie mit dem AFC Leopards und dem Gor Mahia FC das insgesamt dritte Team, welches die Meisterschaft dreimal in Folge gewinnen konnte. Ursprünglich gehörte der Verein zur Stadt Thika, seit der Saison 2004/05 gehört er zu Nakuru.

Ulinzi gewann die Auszeichnung "Kenyan Sports Team of the Year" des Jahres 2010.[2] Die Ulinzi Stars sind gleichzeitig das Militärteam des Landes, sie konnten sich für die Militärweltspiele 2011 qualifizieren.[3]

Anders als andere Fußballvereine in Kenia, besitzen die Stars auch eine sehr erfolgreiche Basketball-Abteilung (Ulinzi Warriors), welche 2007 allerdings aufgelöst wurde, obwohl sie fünfmal hintereinander die Meisterschaft gewannen.[4] Sie besitzen ebenfalls eine Rugby-Abteilung (Ulinzi RFC)[5], sowie eine Volleyball-[6] und eine Handballmannschaft.[7]

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Ulinzi Stars startete in die Saison 2014 mit einem 30-Mann-Kader.[8]

Nr. Position Name
KeniaKenia TW James Saruni
KeniaKenia TW Francis Ochieng
KeniaKenia TW Finius Odhiambo
KeniaKenia AB Fred Chitai
KeniaKenia AB Sylus Shitote
KeniaKenia AB Mohammed Hassan
KeniaKenia AB Mulinge Ndeto
KeniaKenia AB Duncan Odhiambo
KeniaKenia AB Geoffrey Kokoyo
KeniaKenia AB Amon Mwamburi
KeniaKenia AB Oliver Kiprutto
KeniaKenia MF Stephen Ochollah
KeniaKenia MF Antony Muriithi
KeniaKenia MF Salim Mohammed
KeniaKenia MF Lawrence Owino
Nr. Position Name
KeniaKenia MF Ali Mawazo
KeniaKenia MF Kelvin Ouma
KeniaKenia MF Oliver Agwanda
KeniaKenia MF Elvis Nandwa
KeniaKenia MF Erick Apul
KeniaKenia MF Fredrick Oruko
KeniaKenia MF Collins Ochieng
KeniaKenia MF Ben Sande
KeniaKenia MF Job Muhati
KeniaKenia ST Evans Amwoka
KeniaKenia ST Enock Momanyi
KeniaKenia ST Allan Abulala
KeniaKenia ST Ali Omar
KeniaKenia ST Kevin Amwayi
KeniaKenia ST Stephen Waruru

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Abschneiden in CAF-Wettbewerben[Bearbeiten]

2004 - Erste Runde
2011 - Vorrunde

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kenya - List of Champions
  2. The Standard, Dezember 11, 2010: Rudisha and Lagat crowned Soya best athletes
  3. Daily Nation website, Dezember 14, 2008: Ulinzi epitomise KPL’s strength
  4. Daily Nation, Mai 4, 2007: Champions Ulinzi And Telkom Pull Out of Basketball League
  5. Daily Nation, Juni 2, 2009: Category:Military sports Rugby is the game and Injera man of moment
  6. 2006 Volleyball World Championships: Kenya Names Provisional Squad of 22 players (Version vom 7. September 2008 im Internet Archive)
  7. KBC, Dezember 13, 2006: Kenya's cereals team retain men handball title
  8. Tim Musungu: TUlinzi Stars name squad of 30 for 2014 season. Goal.com, 7. Februar 2014, abgerufen am 7. Februar 2014 (englisch).