Ulmbachtalsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulmbachtalsperre
Staudamm der Ulmbachtalsperre
Staudamm der Ulmbachtalsperre
Lage: Lahn-Dill-Kreis
Zuflüsse: Ulmbach
Größere Orte in der Nähe: Greifenstein
Ulmbachtalsperre (Hessen)
Ulmbachtalsperre
Koordinaten 50° 36′ 9″ N, 8° 16′ 11″ O50.60258.2697222222222Koordinaten: 50° 36′ 9″ N, 8° 16′ 11″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1964–1965
Höhe über Talsohle: 16 m
Höhe über Gründungssohle: 19 m
Bauwerksvolumen: 150.000 m³
Kronenlänge: 290 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 6,7 hadep1
Speicherraum 0,82 Mio. m³
Einzugsgebiet 30 km²
Luftaufnahme der Ulmbachtalsperre

Der Ulmbachstausee ist ein Stausee im Lahn-Dill-Kreis in Hessen, der von der Ulmbachtalsperre (kurz auch Ulmtalsperre bzw. Hochwasserrückhaltebecken Ulmbach) gestaut wird.

Er liegt in der Gemarkung Beilstein der Gemeinde Greifenstein, in der Nähe von Leun und Wetzlar sowie 12 km südwestlich von Herborn. Er dient dem Hochwasserschutz der Lahn und wird vom Ulmbachverband betrieben. Außerdem ist der Stausee ein von Wiesen umgebenes Naherholungsgebiet. Gestaut wird der Ulmbach. Der See ist 570 Meter lang und 90-180 Meter breit, die Wasserfläche beträgt 6,7 Hektar. Die Talsperre fasst 740.000 Kubikmeter Wasser, oder - je nach Wasserstand - bis zu 820.000 m³.

Staudamm[Bearbeiten]

Das Absperrbauwerk ist ein Erdschüttdamm. Eine Modernisierung der Ulmbachtalsperre erfolgte im Jahr 2006.[1] Dafür wurde der Stausee komplett trockengelegt. Im Jahr 2012 wurde der Damm saniert.[2]

Freizeit[Bearbeiten]

Das Naherholungsgebiet Ulmbachtalsperre verfügt über:

  • Camping­platz mit Dauercampen / sanitäre Anlagen
  • Badestrand mit Liegewiese (DLRG-Aufsicht am Wochenende)
  • Ruder- und Badeboote erlaubt
  • Tauchen, Angeln
  • Kiosk/Restaurant
  • Parkplätze
  • Kinderspielplatz
  • Vogelschutzgebiet

Nur im Badebereich ist das Ufer flach, sonst ist es steil und bewachsen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wetzlarer Neue Zeitung: Die Ulmtalsperre grünt und blüht, 20. Juli 2006
  2. Sanierung abgeschlossen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ulmtalsperre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien