Ulrich Hefner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lesung im Deutschordensmuseum Bad Mergentheim 2009

Ulrich K. Hefner (* 1961 in Bad Mergentheim) ist Polizeibeamter, Journalist und Krimiautor.

Ulrich Hefner ist Mitglied bei den Polizei-Poeten, beim Syndikat, in der Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren (IGDA) und beim Deutschen Presse Verband. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Lauda-Königshofen.

Neben Deutschland werden seine Kriminalromane auch in den Niederlanden, Polen, Russland, Spanien und der Ukraine veröffentlicht.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Jahr 2002 gewann er den mit dem Adolf-Grimme-Preis dotierten ZDF-Kurzgeschichtenwettbewerb escript 2002.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Neben diversen Artikeln und Anthologiebeiträgen wurden von Ulrich Hefner bislang veröffentlicht:

Veröffentlichungen im Ausland:

  • Trezeci Poziom (Die dritte Ebene) 2010, Verlag Albatros, Warschau (Polen), ISBN 978-83-7659-236-7
  • Brotherhood of Christ (Die Bruderschaft Christi) 2010, Hemiro Verlag, Russland, Ukraine, ISBN 978-966-14-0789-2
  • De Dood sluipt rond in zwart en paars (Schwarz-Lila) 2011, Paradigma-Verlag, Best(Niederlande), ISBN 978-90-78840237
  • La Hermandad de Cristo (Bruderschaft Christi) 2012, Boveda-Verlag, Sevilla (Spanien), ISBN 978-84-15497-16-5

Quellen[Bearbeiten]

  • Autoren aus Baden Württemberg, Leda-Verlag, Verlagsangabe

Weblinks[Bearbeiten]