Ulrich Rippert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Rippert (* 1951 in München) ist ein deutscher Journalist und Vorsitzender der Partei für Soziale Gleichheit (PSG).

Rippert schloss sich 1969 während seiner Berufsausbildung zum Maschinenschlosser der trotzkistischen Bewegung an. 1971 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Bundes Sozialistischer Arbeiter, des Vorläufers der PSG. 1981 spielte er eine führende Rolle bei der Betriebsbesetzung von VDM in Frankfurt am Main.

In seiner Rolle als Journalist ist Rippert Mitglied der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site (WSWS),[1] einer Website des Internationalen Komitees der Vierten Internationale. Diesem Komitee gehört auch die PSG an. Rippert ist Vater zweier Töchter und lebt in Berlin.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht Ripperts über das Treffen der Internationalen Redaktion
  2. Kandidaten-Seite auf gleichheit.de