Ulrichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrichen
Wappen von Ulrichen
Staat: Schweiz
Kanton: Wallis (VS)
Bezirk: Gomsw
Gemeinde: Obergomsi2
Postleitzahl: 3988
Koordinaten: 666121 / 15021646.4999978.2999941346Koordinaten: 46° 30′ 0″ N, 8° 18′ 0″ O; CH1903: 666121 / 150216
Höhe: 1'346 m ü. M.
Fläche: 44.4 km²
Einwohner: 219 (31. Dezember 2007)
Einwohnerdichte: 5 Einw. pro km²
Website: www.ulrichen.ch
Ulrichen

Ulrichen

Karte
Ulrichen (Schweiz)
Ulrichen
ww
Gemeindestand vor der Fusion am 31. Dezember 2008

Ulrichen (walliserdeutsch: Üerliche) war bis zum 31. Dezember 2008 eine politische Gemeinde des Bezirks Goms im deutschsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Am 25. November 2007 wurde in einer Volksabstimmung eine Fusion der drei Obergommer Gemeinden Ulrichen, Obergesteln und Oberwald gutgeheissen. Die neue Gemeinde Obergoms besteht seit dem 1. Januar 2009.

Geographie, Ortsname und Dialekt[Bearbeiten]

Von Ulrichen aus geht es durch das Äginatal hinauf zum Nufenenpass in den Kanton Tessin. Ein alter Säumerpfad geht am Griessee vorbei über den Griespass nach Italien.

Die Einheimischen sprechen den Ortsnamen als «Üerliche» aus. Tatsächlich wird der Ort auf alten Karten als «Urlichen» geführt. Der Name geht auf einen alemannischen Sippenältesten zurück und nicht auf den heiligen Ulrich. Erstmals wird der Ort 1235 als „Vlrighingen“[1] erwähnt, dieser wurde bis 1354 in „Vlrichigen“[2] abgeändert. In den Pfarrbüchern wurde meist die latinisierte Form „Ulringa“[3] verwendet.

Der Üerlicher Dialäkt kennzeichnet sich dadurch, dass im Gegensatz zu allen andern Ausprägungen des Gommertitsch hier das ch oder k weich wie im Hochdeutschen ausgesprochen wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1211 ereignete sich hier die Erste Schlacht bei Ulrichen.

Bis 1999 wurde der Militärflugplatz Ulrichen betrieben.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

 Walter Ruppen: Ulrichen. In: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (Hrsg.): Kunstdenkmäler der Schweiz (= Bd. 64. Das Obergoms Bd. 1). Birkhäuser Verlag, Basel 1976, ISBN 3-7643-0728-5, S. 214–235.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ulrichen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jean Gremaud, Documents relatifs à l'histoire du Valais I-VII Lausanne 1875-1889, Band I S. 531
  2. Jean Gremaud, Documents relatifs à l'histoire du Valais I-VII Lausanne 1875-1889, Band V S. 117
  3. Jean Gremaud, Documents relatifs à l'histoire du Valais I-VII Lausanne 1875-1889, Band V. S. 117