Ulrike Frank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrike Frank beim Deutschen Fernsehpreis 2012

Ulrike Frank (* 1. Februar 1969 in Stuttgart) ist eine deutsche Fernsehschauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Die ausgebildete Sängerin und Schauspielerin ist seit dem Jahr 2002 Darstellerin der täglichen RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten in der Rolle der Katrin Flemming.

Ulrike Frank stammt aus einer Pfarrerfamilie[1] und ist in Friolzheim aufgewachsen. Nach weiteren Umzügen nach Stuttgart und Schwäbisch Gmünd bekam sie noch vor Abschluss ihres Studiums an der Essener Folkwang Hochschule ihr erstes Engagement für das Essener Rock-Musical Jimmy Dean. Es folgten das Comedy-Musical Keep Cool von Marco Rima und die Western-Musical-Show Jeff.

1999 spielte sie die Rolle der transsexuellen Julia Breuer in der ProSieben-Serie Mallorca – Suche nach dem Paradies. Im Jahr 2000 hatte sie in Gute Zeiten, schlechte Zeiten und dem Spin-off Großstadtträume schon einmal eine Hauptrolle als Tina Zimmermann. Außerdem war sie Gastdarstellerin in der ebenfalls von RTL produzierten Fernsehserie Hinter Gittern – Der Frauenknast. 2004 spielte sie in der deutsch-schweizerischen Fernsehtheaterverfilmung Emilia die Rolle der Gräfin Orsina.

2005 war sie in den Theaterstücken Familienbande von Rolf Hochhuth und Picassos Frauen von Brian McAvera auf der Bühne zu sehen. Im Frühjahr 2014 ließ sich Frank nackt für den deutschen Playboy fotografieren, dessen Titelseite sie im Juni 2014 zieren wird.[2]

Seit 1999 ist sie mit Marc Schubring verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weihnachten bei den GZSZ-Stars
  2. „GZSZ“-Star nackt im Playboy, abgerufen am 8. Mai 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ulrike Frank – Sammlung von Bildern