Ulrike Nolte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrike Nolte (* 6. August 1973 in Essen) ist eine Science-Fiction-Autorin und Übersetzerin.

Leben[Bearbeiten]

Ulrike Nolte studierte Nordistik, Germanistik und Politologie, promovierte im Jahre 2002 über Nordistik. Sie arbeitete zunächst als Lektorin. Seit 2003 ist sie freiberufliche Autorin und Übersetzerin für schwedische und englischsprachige Literatur.

Seit 1999 erschienen Erzählungen von ihr in verschiedenen Science-Fiction-Magazinen. 2000 folgte ihr erster Roman Jägerwelten. Ihr zweiter Roman Die fünf Seelen des Ahnen wurde mit dem Deutschen Science-Fiction Preis 2007 als "Bester Roman" ausgezeichnet. Danach veröffentlichte sie hauptsächlich Kinder- und Jugendliteratur.

Werke[Bearbeiten]

Auszeichnung[Bearbeiten]

Anmerkung[Bearbeiten]

  1. Preisträger 2007

Weblinks[Bearbeiten]