Ulrike Mertesacker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ulrike Stange)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrike Mertesacker
Ulrike Mertesacker

Ulrike Mertesacker (März 2008)

Spielerinformationen
Spitzname „Ulli“
Geburtstag 25. April 1984
Geburtsort Oschatz, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Körpergröße 1,69 m
Spielposition Rechtsaußen
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1990–1998 DeutschlandDeutschland SHV Oschatz
1998–2003 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
2003–2005 DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund
2005–2009 DeutschlandDeutschland HC Leipzig
2009–2010 DeutschlandDeutschland VfL Oldenburg
2012– EnglandEngland Thames Handball Club
Nationalmannschaft
Debüt am 4. März 2005
            gegen KroatienKroatien Kroatien
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 38 (63)

Stand: 27. Juli 2013

Ulrike Mertesacker, geborene Ulrike Stange, (* 25. April 1984 in Oschatz) ist eine deutsche Handballspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Die 1,69 m große, auf der Position des Rechtsaußen spielende Mertesacker spielte von 1998 bis 2003 und erneut ab 2005 beim Bundesligisten HC Leipzig. Zwischen 2003 und 2005 wurde sie an den Bundesligisten Borussia Dortmund ausgeliehen. Am 24. Mai 2009 gab sie bei einem Interview für die Sendung Sport im Osten im Mitteldeutschen Rundfunk bekannt, dass sie den HC Leipzig trotz bestehenden Vertrages verlässt und sich im Sommer dem VfL Oldenburg anschließt, um näher bei ihrem Lebensgefährten Per Mertesacker zu sein.

Zur Saison 2010/11 unterbrach Ulrike Mertesacker aufgrund ihrer Schwangerschaft ihre Handballkarriere.[1] Nach der Geburt ihres Kindes zog sie mit ihrem Lebensgefährten Per Mertesacker nach London. Seit März 2012 spielt sie beim dortigen Thames Handball Club.

Internationale Karriere[Bearbeiten]

Die Studentin absolvierte bisher 38 Spiele (63 Tore) für die deutsche Frauen-Handballnationalmannschaft, ihr Länderspieldebüt hatte sie am 4. März 2005 in Riesa gegen Kroatien.[2] Beim Qualifikationsturnier zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking zog sie sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und verpasste so die Olympia-Teilnahme[3][4]. Auch die Teilnahme an der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2009 in China sagte sie aus gesundheitlichen Gründen ab[5].

Erfolge[Bearbeiten]

Privat[Bearbeiten]

Seit dem Sommer 2008 ist sie mit dem Fußballspieler Per Mertesacker liiert, nachdem sie sich während ihrer Rehas kennengelernt hatten; Per Mertesacker kurierte einen Innenbandriss aus, sie selbst einen Kreuzbandriss.[6] Am 24. April 2011 kam der gemeinsame Sohn auf die Welt. Im Juni 2013 heirateten sie im Schloss Marienburg nahe Pattensen bei Hannover.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ulrike Stange und Per Mertesacker freuen sich auf Nachwuchs. In: nwzonline.de. 7. Oktober 2010, abgerufen am 15. September 2011.
  2. Ulrike Stange. Karriere in Zahlen. Deutscher Handballbund, abgerufen am 6. Oktober 2010.
  3. Ulrike Stange: Kreuzbandriss! In: Bild.de. 31. März 2008, abgerufen am 6. Oktober 2010.
  4. Stange wieder im Training. In: SPORT1. 21. August 2008, abgerufen am 7. Oktober 2010.
  5. Frauen-WM 2009 - Nächster Rückschlag: Stange sagt WM ab. In: eurosport.yahoo.com. dpa / Eurosport, 10. November 2009, abgerufen am 4. Dezember 2009.
  6. A. Wittwer, K. Lehmann, C. Sonnenberg: Mertesacker liebt Handballerin: Es funkte bei der Reha. Bild, 17. Oktober 2008, abgerufen am 6. Oktober 2010.
  7. Mertesacker-Hochzeit im Märchenschloss. NDR, 23. Juni 2013, abgerufen am 27. Juli 2013.