Ulsteinvik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Ulsteinvik von See aus
Ulsteinvik von der Herøybrua aus gesehen

Ulsteinvik?/i ist eine norwegische Gemeinde im Fylke Møre og Romsdal und liegt etwa 25 km südlich von Ålesund. Sie ist Verwaltungssitz der Kommune Ulstein und hat 5621 Einwohner (Stand Januar 2012).

Wirtschaftliche Bedeutung für die Region haben die dort ansässige Ulstein Verft, die Kleven Verft, Rolls-Royce sowie weitere Unternehmen der Marinetechnik und der kleine Seehafen mit fischverarbeitender Industrie. Darüber hinaus ist Ulsteinvik ein wichtiges Zentrum für die Einwohner der umliegenden Gemeinden zur Deckung des täglichen Bedarfs. Auch die regionale Tageszeitung „Vikebladet Vestposten“ erscheint in Ulsteinvik.

Nachbarorte sind Haddal, Eiksund, Hasund, Dimnøya, Flø und Skeide. Die Vogelinsel Runde liegt circa 15 km entfernt und ist über Brückenverbindungen leicht zu erreichen. Die Verbindung nach Ålesund erfolgt über die mittlerweile gut ausgebaute Reichsstraße 61.

Ulsteinvik ist der Geburtsort des Jazzmusikers Kjetil Saunes.

Ulsteinvik ist die Heimat des Fußballverein IL Hødd.

62.33395.8567Koordinaten: 62° 20′ N, 5° 51′ O