Ultimate Comics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ultimate Comics sind mehrere Comicserien des amerikanischen Verlages Marvel Comics, die die traditionellen Superhelden von Marvel zum Thema haben. Im Gegensatz zu anderen Comicserien des Verlags nehmen diese Serien bewusst keinen Bezug zu vorher erschienenen Ausgaben anderer Comics, z. B. indem bestimmte Figuren aus früheren Comics erneut auftauchen oder auf vorherige Ereignisse eingegangen wird. Stattdessen sind die Ultimate Comics als frischer Start angelegt, in denen neue Leser die Geschichte der Charaktere von Beginn an mitverfolgen können. Dieser Schritt wurde als notwendig angesehen, da die meisten Marvel-Figuren aus den 60er Jahren oder früher stammen. Das heißt, es ist für heutige Leser schwierig, die frühen Geschichten, die die Figuren definierten und auf die heute noch verwiesen wird, zu bekommen. Außerdem sind die Geschichten in ihrem Stil deutlich der damaligen Zeit (Kalter Krieg) sowie einem viel jüngeren Publikum verhaftet, weshalb eine unbefriedigende Diskrepanz in der Atmosphäre ein und derselben Serie auftrat. Es sind u. a. Der Ultimative Spider-Man, Die Ultimativen X-Men, Die Ultimativen (alias Avengers), Die Ultimativen Fantastic Four und Der Ultimative Iron Man erschienen. Sie alle erzählen die Geschichte der klassischen Helden im zeitgemäßen Gewand und mit leichten Abwandlungen zum Original.