Ultimobranchialer Körper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ultimobranchiale Körper (Glandula ultimobranchialis) ist ein kleines endokrines Organ der Wirbeltiere (Vertebrata) mit Ausnahme der Säugetiere. Bei Vögeln liegt es am Brusteingang an der Arteria carotis communis, ist der Schilddrüse und den Epithelkörperchen benachbart und durch seine Transparenz und die sehr variable Form schwierig aufzufinden.

Die zu Epithelsträngen angeordneten Zellen des Organs bilden Calcitonin. Der Ultimobranchiale Körper entsteht aus der 4. (manchmal auch 5.) Schlundtasche. Bei Säugetieren wird das Organ in die Anlage der Schilddrüse inkorporiert und bildet dort die parafollikulär angeordneten C-Zellen.