Unabhängiger Staat Montenegro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Краљевина Црна Гора
Unabhängiger Staat Montenegro
Königreich Montenegro

Flagge des Unabhängigen Staates Montenegro Wappen des Unabhängigen Staates Montenegro
Flagge Wappen
Navigation
Flag of the Kingdom of Yugoslavia.svg Banschaft ZetaSozialistische Republik Montenegro Flagge der Sozialistischen Republik Montenegro
Amtssprache Montenegrinisch
Italienisch
Deutsch
Hauptstadt Cetinje
Regierungsform formale Monarchie
Staatsoberhaupt König Michael I. (de jure)
Gouverneur (de facto)
Serafino Mazzolini (1941)
Alessandro Pirzio-Biroli (1941–1943)
Curio Barbasetti di Prun (1943)
Theodor Geib (1943–1944)
Wilhelm Keiper (1944)
Regierungschef Sekule Drljević (1941)
Blažo Đukanović (1941–1943)
Ljubo Vukčević (1943–1945)
Währung Italienische Lira
Reichsmark
Staatsgründung 5. Mai 1941
Unabhängigkeit Bis 1944
Karte
Montenegro (1941–1944)

Der Unabhängige Staat Montenegro (auch Königreich Montenegro, montenegrinisch: Краљевина Црна Гора, Transkription: Kraljevina Crna Gora) war im Zweiten Weltkrieg ein Marionettenstaat unter italienischem Protektorat, ab 1943 unter deutscher Besatzung.[1] Die Hauptstadt war Cetinje. Der Staat existierte von 1941 bis 1944.[1]

Es wurde zunächst von Gouverneuren aus Italien, während der deutschen Besatzungszeit dann von Gouverneuren aus dem Deutschen Reich verwaltet. Die Währung war die Italienische Lira und ab 1943 die deutsche Reichsmark.

Entwicklung[Bearbeiten]

Als das Königreich Jugoslawien am 5. Mai 1941 von deutschen Truppen besetzt wurde, marschierten Truppen aus dem faschistischen Königreich Italien in das Gebiet Montenegro ein.[1] Man versuchte, ein unabhängiges Königreich unter der Dynastie der Petrovićs zu installieren, was jedoch misslang, da Prinz Michael, welcher das Oberhaupt der Dynastie war, auf den Königstitel verzichtete. Daher tagte bis 1943 das pro-italienische „Nationalkomitee“ unter dem Premierminister Blažo Đukanović. Nachdem Italien im September 1943 einen Waffenstillstand mit den Alliierten geschlossen hatte, wurde das Land bis 1944 von Deutschland besetzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Montenegro