Und täglich grüßt der Weihnachtsmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Belegte Profi-Kritiken

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Und täglich grüßt der Weihnachtsmann
Originaltitel Christmas Every Day
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1996
Stab
Regie Larry Peerce
Drehbuch Stephen Alix, Nancey Silvers
Produktion Stephen Alix, John Byers, Gary M. Goodman, Barry Rosen
Musik Billy Goldenberg
Kamera Gideon Porath
Schnitt Jerrold L. Ludwig
Besetzung

Und täglich grüßt der Weihnachtsmann ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm aus dem Jahr 1996. Der Film ist von der Thematik und vom Titel angelehnt an den Film Und täglich grüßt das Murmeltier aus dem Jahr 1993.

Handlung[Bearbeiten]

In dem Film geht es um einen Jungen, der zu Weihnachten in eine Zeitschleife gerät. Weihnachten wird zum Desaster für ihn, doch die Schwester des Jungen "Sarah" (Yvonne Zima) wünscht sich, dass jeden Tag Weihnachten ist. Dieser Wunsch geht auch in Erfüllung, was jedoch nur der Bruder zu merken scheint. Nun versucht er, in einigen Versuchen Weihnachten so zu gestalten, wie es für alle am besten ist. Als er dies geschafft hat, ist die Zeitschleife vorbei.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film und Erik von Detten wurden im Jahr 1997 für den Young Artist Award nominiert. Erik von Detten wurde 1997 für den YoungStar Award nominiert.

Sonstiges[Bearbeiten]

Das Thema des sich wiederholenden Weihnachtsfestes ist auch in der Erzählung Nicht nur zur Weihnachtszeit von Heinrich Böll zu finden. Hierbei gibt es aber keine Zeitschleife. Das Weihnachtsfest wird für Tante Milla täglich wiederholt, die sich nicht von ihrem Weihnachtsbaum trennen will.

Weblinks[Bearbeiten]