Undine Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Undine Filmtage Baden

Der Undine Award war ein 2004 geschaffener und bis 2008 verliehener internationaler Filmpreis für Nachwuchsschauspieler im deutschen Sprachraum. Die Verleihung des Undine Awards fand im Congress Casino in Baden bei Wien während der Filmtage Baden statt. Eingerichtet wurde der Undine Award in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich und den österreichischen Filmverleihern.

Undinebrunnen im Badener Kurpark

Namensgeber des Preises ist die Undine, ein jungfräulicher Wassergeist, die im Kurort Baden eine wichtige Rolle spielt und mehrmals künstlerisch dargestellt ist. Die Geschichte, die sich um die Badener Undine rankt, ist durch den Brunnen im Kurpark symbolisiert. Elemente des Brunnens finden sich auch in der Statue wieder, die die Preisträger erhielten.

Filmtage Baden[Bearbeiten]

Congress Casino Baden bei Wien

Die Undine Filmtage waren vor allem dem schauspielerischen Nachwuchs im deutschen Sprachraum gewidmet. Neben der Awardverleihung wurden Filmvorführungen, das Cineastische Quintett und andere Veranstaltungen durchgeführt.

  • Filmvorführungen:

Alle Filme, in denen die nominierten Jungschauspieler zu sehen waren, wurden im jeweils vergangenen Jahr in deutschsprachigen Kinos gespielt. Vor der Preisverleihung wurden sie jedoch nochmals während der Filmtage aufgeführt.

  • Cineastisches Quintett:

Fünf Filmexperten diskutierten über die vergangene Kinosaison. Jeder Teilnehmer stellte seinen Lieblingsfilm oder sein größtes Hassobjekt zur Diskussion.

  • Die Undine Award Gala:

Den Abschluss der Filmtage bildete die Preisverleihungsgala, welche im Casino Baden bei Wien stattfand. Prominente Schauspieler überreichten den Nachwuchskollegen die Preise.

Preisträger 2008[Bearbeiten]

Beste Filmdebütantin Kateryna Rak in Import Export
Bester Filmdebütant Manuel Rubey in Falco – Verdammt, wir leben noch!
Beste jugendliche Komödiantin Nora Tschirner in Keinohrhasen
Beste jugendliche Nebendarstellerin in einem Kinospielfilm Jana Pallaske in Märzmelodie
Bester jugendlicher Nebendarsteller in einem Kinospielfilm Wilson Gonzalez Ochsenknecht in Freche Mädchen
Beste jugendliche Charakterdarstellerin in einem Kinospielfilm   Simone Hanselmann in Free Rainer
Bester jugendlicher Charakterdarsteller in einem Kinospielfilm Frederick Lau in Die Welle
Beste jugendliche Hauptdarstellerin in einem Kinospielfilm Elsa Sophie Gambard in Free Rainer
Bester jugendlicher Hauptdarsteller in einem Kinospielfilm Max Riemelt in Die Welle
Beste jugendliche Darstellerin in einem Fernsehfilm Cosma Shiva Hagen in Der Bibelcode
Bester jugendlicher Darsteller in einem Fernsehfilm Michael Steinocher in SOKO Kitzbühel
Kurier-Publikumspreis Lavinia Wilson in Freigesprochen
Lebenswerk eines Nachwuchsförderers Heribert Sasse und István Szabó

Preisträger 2007[1][Bearbeiten]

Beste Filmdebütantin Svea Bein für TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine
Bester Filmdebütant Teo Gheorghiu für Vitus
Beste jugendliche Komödiantin Tanja Wenzel für Wo ist Fred?
Beste jugendliche Nebendarstellerin in einem Kinospielfilm Karoline Herfurth für Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
Bester jugendlicher Nebendarsteller in einem Kinospielfilm Matthias Franz Stein für Der geköpfte Hahn
Beste jugendliche Charakterdarstellerin in einem Kinospielfilm Jessica Schwarz in Der Liebeswunsch
Beste jugendliche Hauptdarstellerin in einem Kinospielfilm Hannah Herzsprung in Vier Minuten
Bester jugendlicher Hauptdarsteller in einem Kinospielfilm Matthias Schweighöfer in Das wilde Leben
Bester jugendliche Darstellerin in einem Fernsehfilm Anna Maria Mühe in Meine böse Freundin
Bester jugendlicher Darsteller in einem Fernsehfilm Robert Stadlober in Peer Gynt
Publikumspreis (Wahl durch Kinobesucher in Wien und Wiener Neustadt) Florian Bartholomäi für Reine Geschmacksache
Publikumspreis (beinhaltet das Karl Spiehs Stipendium der Lisa Film) Robert Stadlober für Peer Gynt
Lebenswerk eines Nachwuchsförderers Elfriede Ott

Preisträger 2006[Bearbeiten]

Beste Filmdebütantin Sabrina Reiter für In 3 Tagen bist du tot
Bester Filmdebütant Vincent Redetzki für Sommer vorm Balkon
Beste jugendliche Komödiantin Paula Riemann für Die wilden Hühner
Beste jugendliche Nebendarstellerin Ina Strnad für Fallen
Bester jugendlicher Nebendarsteller Oktay Özdemir für Knallhart
Beste jugendliche Charakterdarstellerin Kim Schnitzer in Lucy
Beste jugendliche Hauptdarstellerin Jördis Triebel in Emmas Glück
Bester jugendlicher Hauptdarsteller Sergej Moya in Keller - Teenage Wasteland
Publikumspreis Sabrina Reiter für In 3 Tagen bist du tot
Lebenswerk eines Nachwuchsförderers Franz Antel

Preisträger 2005[Bearbeiten]

Hauptartikel: Undine Award-Verleihung 2005
Beste Filmdebütantin Nadja Vogel für Augenleuchten
Bester Filmdebütant Dennis Cubic für Antares
Bester jugendlicher Charakterdarsteller Tom Schilling für Napola – Elite für den Führer
Beste jugendliche Komödiantin Alexandra Maria Lara für Vom Suchen und Finden der Liebe
Bester jugendlicher Nebendarsteller in einem Kinospielfilm Hauke Diekamp für Antikörper
Beste jugendliche Nebendarstellerin in einem Kinospielfilm Alexandra Neldel für Barfuss
Bester jugendlicher Schauspieler in einem Fernsehfilm Matthias Schweighöfer für Schiller
Beste jugendliche Schauspielerin in einem Fernsehfilm Gerti Drassl für Mein Vater, meine Frau, meine Geliebte
Bester jugendlicher Hauptdarsteller in einem Kinospielfilm Robert Stadlober für Sommersturm
Beste jugendliche Hauptdarstellerin in einem Kinospielfilm Cosma Shiva Hagen für 7 Zwerge – Männer allein im Wald
Bester Jungdarsteller aus nordischen Ländern Tómas Lemarquis für Nói Albínói
Beste Jungdarstellerin aus nordischen Ländern Alexandra DahlströmMiss Sweden
Publikumspreis Tom Schilling für Napola – Elite für den Führer
Lebenswerk eines Nachwuchsförderers Otto Schenk

Preisträger 2004[Bearbeiten]

Beste Filmdebütantin Diana Latzko für Twinni
Bester Filmdebütant Jimi Blue & Wilson Gonzalez Ochsenknecht für Die Wilden Kerle
Bester jugendlicher Charakterdarsteller Ken Duken für Tödlicher Umweg
Beste jugendliche Komödiantin Judith Richter für Pura Vida Ibiza
Bester jugendlicher Nebendarsteller in einem Kinospielfilm Stanislaw Lisnic für Hurensohn
Beste jugendliche Nebendarstellerin in einem Kinospielfilm Maria Simon für Lichter
Bester jugendlicher Schauspieler in einem Fernsehfilm Achim Schelhas für In Liebe vereint
Beste jugendliche Schauspielerin in einem Fernsehfilm Franziska Weisz für In Liebe vereint
Bester jugendlicher Hauptdarsteller in einem Kinospielfilm August Diehl für Was nützt die Liebe in Gedanken
Beste jugendliche Hauptdarstellerin in einem Kinospielfilm Sibel Kekilli für Gegen die Wand
Bester Jungdarsteller in neuen EU-Ländern Tamàs Polgàr für Szép Nopak
Beste Jungdarstellerin in neuen EU-Ländern Ana Geislerova für Zelary
Lebenswerk als Nachwuchsförderin Susi Nicoletti


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. imdb.com