Unfallkrankenhaus Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hauptzufahrt des Unfallkrankenhauses
Dach des Unfallkrankenhauses mit Rettungshubschrauber

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist eine berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Berlin-Biesdorf vorrangig für die Behandlung von Unfallverletzten und Notfallpatienten aus dem Berlin-Brandenburger Raum.

Das Unfallkrankenhaus Berlin wurde am 3. September 1997 in gemeinsamer Trägerschaft des Landes Berlin und gewerblicher Berufsgenossenschaften eröffnet. Zum 1. Juli 2003 zog sich das Land Berlin aus der gemeinsamen Trägerschaft zurück. Die gewerblichen Berufsgenossenschaften sind seitdem alleiniger Träger. Die Berufsgenossenschaften sind im Unfallkrankenhaus Berlin Verein für Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung Berlin e. V. zusammengefasst.

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist als ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin an nationalen und internationalen Forschungsprojekten beteiligt und kooperiert eng mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist ein Schwerpunktkrankenhaus mit 550 Betten, 25 Fachbereichen und Abteilungen, 20 Stationen und einer Aufnahmestation sowie 13 Operationssälen. Jährlich werden über 87.000 Patienten behandelt.[1]

Bis Ende 2013 entsteht am Blumberger Damm ein Klinikanbau für drei Fachrichtungen des Unfallkrankenhauses: Die Kliniken für Mund- und Kiefer-Gesichtschirurgie, für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie die Klinik für Neurochirurgie.[2]

Struktur des Unfallkrankenhauses Berlin[Bearbeiten]

  • Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
  • Abteilung für Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie
  • Zentrum für Schwerbrandverletzte mit Plastischer Chirurgie
  • Behandlungszentrum für Rückenmarkverletzte
  • Klinik für Urologie und Neuro-Urologie
  • Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Klinik für Neurochirurgie
  • Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Klinik für Hals-, Nasen und Ohrenheilkunde
  • Klinik für Innere Medizin
  • Klinik für Neurologie mit Stroke Unit und Frührehabilitation
  • Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
  • Zentrum für Sportmedizin
  • Zentrum für Klinische Forschung
  • Zentrum für spezialisierte rehabilitative Medizin
  • Zentrum für neurovaskuläre Diagnostik und Therapie
  • Zentrum für Notfalltraining
  • Psychotraumatologie
  • Institut für Laboratoriumsmedizin
  • Institut für Radiologie
  • Institut für Pathologie
  • Zentralapotheke

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zahlen und Fakten
  2. Pressemitteilung vom 21. Februar 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Unfallkrankenhaus Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.51904213.565736Koordinaten: 52° 31′ 9″ N, 13° 33′ 57″ O