Unidad de Gestión Operativa Mitre Sarmiento

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Unidad de Gestión Operativa Mitre Sarmiento (UGOMS S.A.), (deutsch: „Eisenbahnbetriebseinheit Mitre Sarmiento“), ist ein argentinisches Konsortialunternehmen, das seit 2012 die Vorortverkehr auf den Streckennetzen Sarmiento und Mitre betreibt. An der UGOMS sind die beiden privaten Verkehrsunternehmen Ferrovías und Metrovías sowie der argentinische Staat beteiligt. Während erstere das Fahrpersonal und die Wartung übernehmen, hat der Staat die Verwaltung und die Bezahlung übernommen.

Die beiden Streckennetze Mitre und Sarmiento wurden ursprünglich von dem privaten Unternehmen Trenes de Buenos Aires betrieben. Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner entzog dem Unternehmen mit dem Dekret 793/2012[1] am 24. Mai 2012 die Konzession. Dies geschah vor allem aufgrund von Vertragsbrüchen, Fahrgastprotesten, dem Zustand des Verkehrs sowie Unfällen, insbesondere der schwere Unfall am Bahnhof Once am 22. Februar 2012 mit 51 Toten und mehr als 700 Verletzen.

Das Unternehmen wurde daraufhin am 24. Mai als Aktiengesellschaft nach argentinischem Recht gegründet. Als Vorbild gilt die UGOFE, die in einem ähnlichen Fall ebenso nach einem Konzessionsentzug gegründet wurde.

Seit der Gründung des Unternehmens besteht der Fokus dessen – neben dem alltäglichen Betrieb der beiden Streckennetzen – auf der Reparatur der Lokomotiven und Wagen. Zudem liegt ein Augenmerk auf der Beseitigung von Bahnübergängen sowie der Renovierung von Bahnhöfen. Des Weiteren wird an einer Tunnellösung für die Sarmiento-Strecke gearbeitet.

Betriebene Strecken[Bearbeiten]

Eisenbahnnetz Strecken Zeitraum
Línea Sarmiento Once/Miserere–Moreno
Once/Miserere–Castelar
MerloLobos
Moreno–Mercedes
Once–Mercedes
Once–Moreno (Schnellzug)
24/05/2012–heute
Línea Mitre Retiro (Mitre)Tigre
Retiro (Mitre)–Mitre
Retiro (Mitre)–José León Suárez
Victoria–Capilla del Señor
Villa BallesterZárate
Retiro (Mitre)–Rosario (Fernverkehr)
24/05/2012–heute

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Decreto 793/2012: "Rescisión del contrato de concesión para la explotación de los servicios ferroviarios de pasajeros suscripto con la empresa Trenes de Buenos Aires S.A.", INFOJUS

Weblinks[Bearbeiten]