Unihockey-Weltmeisterschaft 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 3. Unihockey-Weltmeisterschaft der Herren wurde vom 14. bis 21. Mai 2000 in Norwegen ausgetragen. Spielorte waren Drammen, Oslo und Sarpsborg.

Den Titel gewann bereits zum dritten Mal in Folge Schweden, das im Finale Finnland mit 5:3 bezwang. Bronze ging an die Schweiz.

Gruppenspiele[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Land Sp S U N + - Pkt
SchwedenSchweden Schweden 3 3 0 0 18 5 6
DanemarkDänemark Dänemark 3 1 1 1 6 6 3
NorwegenNorwegen Norwegen 3 1 1 1 8 13 3
LettlandLettland Lettland 3 0 0 3 6 14 0

Gruppe B[Bearbeiten]

Land Sp S U N + - Pkt
FinnlandFinnland Finnland 3 2 1 0 17 5 5
SchweizSchweiz Schweiz 3 2 0 1 17 8 4
TschechienTschechien Tschechien 3 1 1 1 9 6 3
RusslandRussland Russland 3 0 0 3 2 26 0

Platzierungsspiele[Bearbeiten]

Spiel um Platz 7[Bearbeiten]

RusslandRussland Russland 4 5 LettlandLettland Lettland 19. Mai 2000, 17:00 Oslo

Russland spielte damit bei der Unihockey-Weltmeisterschaft 2002 in der B-Division.

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

NorwegenNorwegen Norwegen 5 2 TschechienTschechien Tschechien 19. Mai 2000, 20:00 Oslo

Finalspiele[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
20. Mai 2000, 13:30, Oslo
 SchwedenSchweden Schweden 8  
 SchweizSchweiz Schweiz 2  
 
21. Mai 2000, 15:30, Oslo
     SchwedenSchweden Schweden 5
   FinnlandFinnland Finnland 3
 
 
Spiel um Platz drei
20. Mai 2000, 16:30, Oslo 21. Mai 2000, 12:30, Oslo
 FinnlandFinnland Finnland 6  SchweizSchweiz Schweiz  4
 DanemarkDänemark Dänemark 1    DanemarkDänemark Dänemark  2

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Vorlagen, Pkt = Punkte, SM = Strafminuten;

Rang Spieler Sp T V Pkt SM
1 FinnlandFinnland Tero Karppanen 5 6 3 9 0
2 SchwedenSchweden Martin Olofsson 5 5 4 9 0
3 SchweizSchweiz Daniel Telli 5 4 5 9 4
4 SchwedenSchweden Anders Hellgård 5 3 6 9 0
5 SchwedenSchweden Magnus Augustsson 5 5 3 8 0
6 SchwedenSchweden Jonathan Kronstrand 5 3 5 8 0
7 FinnlandFinnland Mikael Järvi 5 5 2 7 2
8 FinnlandFinnland Jaakko Hintikka 5 4 3 7 0
9 TschechienTschechien Radim Cepek 4 4 3 7 4
10 NorwegenNorwegen Willy Fauskanger 4 5 1 6 0
11 SchwedenSchweden Mika Kohonen 5 3 3 6 0
12 SchwedenSchweden Juho Seppälä 5 2 4 6 0

Abschlussplatzierung[Bearbeiten]

Platz Land
1 SchwedenSchweden Schweden
2 FinnlandFinnland Finnland
3 SchweizSchweiz Schweiz
4 DanemarkDänemark Dänemark
5 NorwegenNorwegen Norwegen
6 TschechienTschechien Tschechien
7 LettlandLettland Lettland
8 RusslandRussland Russland

Weblinks[Bearbeiten]