Union College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Union College (Begriffsklärung) aufgeführt.

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Union College
Logo
Motto Sous les lois de Minerve nous devenons tous frères
Gründung 1795
Trägerschaft privat
Ort Schenectady, Vereinigte Staaten
Präsident Stephen C. Ainlay
Studenten 2.157 (undergrad)
Mitarbeiter ca. 210 Dozenten
Jahresetat 290 Mio. Euro (geschätzt)
Hochschulsport ECAC Conference Hockey League, Division I; NCAA Division III Liberty League
Website union.edu

Union College ist eine private Universität in Schenectady, New York, USA. Auf 210 Dozenten kommen etwa 2200 Studenten.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet 1795, kurz nach der amerikanischen Unabhängigkeit, war das Union College eine der ersten Institutionen für eine universitäre Ausbildung. Es besitzt den sehenswerten ältesten angelegten Campus in den USA, entworfen durch den französischen Architekten Joseph Ramée, der sich zwischen 1812 und 1816 in den Vereinigten Staaten aufhielt. 1970 wurden erstmals auch weibliche Studenten aufgenommen. 1972 fanden hier auf dem Union College Campus zwei Wochen lang die Dreharbeiten zu Sydney Pollacks Film The Way We Were (deutsch: So wie wir waren) mit Robert Redford, Barbra Streisand, Bradford Dillman und Lois Chiles in den Hauptrollen statt.

Stellung[Bearbeiten]

Das Union College besitzt einen exzellenten Ruf und belegte 2009 trotz seiner Größe in der Forbes-Liste den 26. Rang unter allen Colleges in den USA. [1] Bei einem Ranking der Bloomberg Businessweek erreichte die Universität den 13. Platz.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Union College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. forbes.com: #26 Union College (31. Dezember 2009)
  2. businessweek.com: #13 Union College (1. September 2010)