Union Deportiva Moctezuma de Orizaba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinswappen

Die Union Deportiva Moctezuma de Orizaba - oder einfach Moctezuma - ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballverein, der 1932 von Angestellten der Moctezuma-Brauerei in Orizaba im mexikanischen Bundesstaat Veracruz gegründet wurde, weil diese in ihrer Freizeit dem runden Leder nachjagen wollten.

Das Vorhaben wurde vom Management der Brauerei unterstützt, das dem Team ein zum Spielen geeignetes Gelände zur Verfügung stellte und ferner die Genehmigung erteilte, den Namen der Brauerei im Vereinsnamen zu führen.

Die damals unter der Bezeichnung Estadio Moctezuma bekannte Heimspielstätte wurde einigen Angaben zufolge auch von den beiden Ortsrivalen A.D.O. und Atlético Orizaba genutzt. Als die Brauerei Platz für weitere Lagerräume und Verladerampen brauchte, wurde es abgerissen und an anderer Stelle das Estadio Socum errichtet.

Moctezuma de Orizaba wurde erstmals für die Saison 1940/41 zur Teilnahme an der Primera Fuerza, der landesweiten Meisterschaft auf Amateurbasis, zugelassen und gehörte drei Jahre später zu den zehn Gründungsmitgliedern der mexikanischen Primera División. Aufgrund von Diskrepanzen mit dem Mexikanischen Fußballverband zog der Verein seine Fußballmannschaft 1950 aus dem bezahlten Fußball zurück. Denselben Weg waren auch der Club España und der CF Asturias gegangen. Doch immerhin kehrte Moctezuma 1951 noch einmal für drei Jahre in den Profifußball zurück und spielte bis 1954 in der zweiten Liga.

Erfolge[Bearbeiten]

Die Titel wurden von den folgenden Mannschaften errungen (Namen in alphabetischer Reihenfolge): [1]

Weitere bekannte Spieler: Ricardo Álvarez (Changa), Rafael "Ángel" Meza, Julio Pisapia.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mannschaftsaufstellungen gemäß RSSSF: die mexikanischen Supercupfinals und Juan Cid y Mulet: Libro de Oro del Fútbol Mexicano (Mexiko-Stadt, 1960), S. 195f