Union der Widerstandskräfte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Union der Widerstandskräfte (englisch Union of Resistance Forces, französisch Union des forces de la résistance, UFR) ist eine Allianz aus acht vereinigten tschadischen Rebellenbewegungen.[1]

Die einzelnen Gruppierungen sind:

Geschichte[Bearbeiten]

Diese Allianz wurde Mitte Januar 2009 in Hadjer Marfain im sudanesischen Darfur an der Grenze des Tschad gegründet.

Die einzelnen Bewegungen designierten am 24. Januar 2009 Timan Erdimi, den Neffen des Präsidenten Idriss Déby, zum gemeinsamen Präsidenten der Allianz. Einige Stunden nach dieser Nominierung wurde die älteste Schwester von Erdimi in der Hauptstadt N'Djamena ermordet.

Adouma Hassaballah Djadarab ist der erste Vizepräsident der Bewegung, Abdelwahid Aboud Makkaye der zweite Vizepräsident, der Generalsekretär ist Abakar Tollimi, der Kommandant der Streitkräfte ist Adoum Yacoub kougou und der Sprecher ist Abderaman Koulamallah.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.presidencetchad.org/combats_du_07_05_09.htm
  2. http://makaila.over-blog.com/article-31226382.html