Union der bulgarischen Verfassungsclubs in Makedonien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Mitglieder während der Gründungskonferenz 1908

Union der bulgarischen Verfassungsclubs in Makedonien (bulgarisch Съюз на българските конституционни клубове/Sajuz na balgarskite konstituzionni klubowe, kurz SBKK) war eine bulgarische politische Partei im Osmanischen Reich.

Die SBKK wurde nach der Jungtürkischen Revolution im September 1908 in Thessaloniki von Mitglieder der Bulgarischen Makedonien-Adrianopeler Revolutionären Komitees (kurz BMARK, später in Innere Mazedonische Revolutionäre Organisation umbenannt) gegründet. Die Zeitung »Otetschestwo« (bulg. Отечество, dt. Vaterland) wurde als Parteiorgan herausgegeben. Erster Vorsitzender der Partei wurde Toma Karajowow.

Bekannten Persönlichkeiten[Bearbeiten]