Unisan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Unisan
Lage von Unisan in der Provinz Quezon
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Quezon
Barangays: 36
Distrikt: 3. Distrikt von Quezon
PSGC: 045649000
Einkommensklasse: 4. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 25.186
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 202,9 Einwohner je km²
Fläche: 124,15 km²
Koordinaten: 13° 50′ N, 121° 59′ O13.83917121.97833Koordinaten: 13° 50′ N, 121° 59′ O
Postleitzahl: 4305
Geographische Lage auf den Philippinen
Unisan (Philippinen)
Unisan
Unisan

Unisan ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Quezon, in der Verwaltungsregion IV, Calabarzon. Sie hat 25.186 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 36 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der vierten Einkommensklasse auf den Philippinen eingestuft.

Unisan liegt im Nordosten der Bucht von Tayabas, auf der Bondoc-Halbinsel. An ihrer Küste liegen kleinere Mangrovenwälder. Ihre Nachbargemeinden sind Atimonan im Norden, Pitogo im Südosten, Gumaca im Osten. Die Topographie der Stadt ist gekennzeichnet durch Flachländer, sanfthügelige und gebirgige Landschaften.

In der Gemeinde befindet sich ein Campus der Polytechnic University of the Philippines.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Almacén
  • Balagtás
  • Balanacan
  • Bulo Ibabâ
  • Bulo Ilaya
  • Bonifacio
  • Burgos
  • Caigdál
  • General Luna
  • Kalilayan Ibabâ
  • Cabulihan Ibabâ
  • Mairok Ibaba
  • Kalilayan Ilaya
  • Cabulihan Ilaya
  • Mabini
  • Mairok Ilaya
  • Malvar
  • Maputat
  • Muliguin
  • Pagaguasan
  • Panaon Ibabâ
  • Panaon Ilaya
  • Pláridel
  • F. De Jesús (Pob.)
  • R. Lapu-lapu (Pob.)
  • Raja Solimán (Pob.)
  • R. Magsaysay (Pob.)
  • Poctol
  • Punta
  • Rizal Ibabâ
  • Rizal Ilaya
  • San Roque
  • Socorro
  • Tagumpay
  • Tubas
  • Tubigan

Weblinks[Bearbeiten]