United States Army Materiel Command

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
United States Army Materiel Command
— AMC —
Aufstellung 1962
Land Vereinigte Staaten von Amerika
Streitkräfte Streitkräfte der Vereinigten Staaten
Heer United States Army
Truppengattung Heereskommando
Stärke über 70.000
Fort Belvoir Fairfax County, Virginia
Marsch Arsenal for the Brave
Commanding General
Kommandierender General GEN Dennis L. Via
stellv. Kommandierender General LTG Patricia McQuistion

Das United States Army Materiel Command (AMC, dt. „Heereskommando für Ausrüstung“) ist eines von drei Heereskommandos auf Armeeebene und ein Major Command der US Army. Es ist verantwortlich für die Beschaffung, Bereitstellung, Bedarfsanalyse und Entwicklung sämtlicher konventioneller Waffen, Munition, Technik und Ausrüstungsgüter der Army und dient als zentrale Führungs- und Koordinationsstelle für sämtliche Fragen der logistischen Unterstützung innerhalb der Teilstreitkraft Heer.

Das Motto des Kommandos lautet America's Arsenal for the Brave (dt. „Amerikas Arsenal für die Mutigen“). Das Hauptquartier des AMC befindet sich in Fort Belvoir im US-Bundesstaat Virginia.

Geschichte[Bearbeiten]

Das AMC wurde am 8. Mai 1962 eingerichtet und übernahm seine Funktion zunächst als Haupteinsatzkommando des Heeres am 1. August desselben Jahres. Erster Kommandeur war Lieutenant General Frank S. Besson, Jr., der die Eingliederung der Forschungsabteilung des Department of the Army in das neue Kommando vollzog, welches ursprünglich die Einrichtung eines Materiel Development and Logistics Command (dt. „Materialentwicklungs- und Logistikkommandos“) angeregt hatte.

Organisation[Bearbeiten]

Untergeordnete Kommandos (Major Subordinate Commands):

Liste der Kommandierenden Generale[Bearbeiten]

Die Kommandogruppe des AMC besteht aus dem Kommandierenden General Dennis L. Via, seinem Stellvertreter, Generalleutnant Patricia E. McQuistion, seinem leitenden Zivilvertreterin (Executive Deputy to the Commanding General) John B. Nerger, dem assistierenden Stellvertreter (Assistant Deputy Commanding General (Reserves)) und Stabschef Brigadegeneral Darrell K. Williams und dem Command Sergeant Major, Ronald T. Riling. [1][2]

Nr. Name Bild Beginn der Berufung Ende der Berufung
1 General Frank S. Besson, Jr. Frank S. Besson, Jr. 2. April 1962 10. März 1969
2 General Ferdinand J. Chesarek Ferdinand J. Chesarek 10. März 1969 1. November 1970
3 General Henry A. Miley, Jr. Henry A. Miley, Jr. 1. November 1970 12. Februar 1975
4 General John R. Deane, Jr. John R. Deane, Jr. 12. Februar 1975 1. Februar 1977
Interim Generalleutnant George Sammet, Jr. 1. Februar 1977 Mai 1977
5 General John R. Guthrie John R. Guthrie Mai 1977 August 1981
6 General Donald R. Keith Donald R. Keith August 1981 29. Juni 1984
7 General Richard H. Thompson Richard H. Thompson 29. Juni 1984 13. April 1987
8 General Louis C. Wagner, Jr. Louis C. Wagner, Jr. 13. April 1987 27. September 1989
9 General William G. T. Tuttle, Jr. William G. T. Tuttle, Jr. 27. September 1989 31. Januar 1992
10 General Jimmy D. Ross Jimmy D. Ross 31. Januar 1992 11. Februar 1994
11 General Leon E. Salomon Leon E. Salomon 11. Februar 1994 27. März 1996
12 General Johnnie E. Wilson Johnnie E. Wilson 27. März 1996 14. Mai 1999
13 General John G. Coburn John G. Coburn 14. Mai 1999 30. Oktober 2001
14 General Paul J. Kern Paul J. Kern 30. Oktober 2001 5. November 2004
15 General Benjamin S. Griffin Benjamin S. Griffin 5. November 2004 14. November 2008
16 General Ann E. Dunwoody Ann E. Dunwoody 14. November 2008 7. August 2012
17 General Dennis L. Via Dennis L. Via 7. August 2012 ---

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Führung des AMC bei amc.army.mil (eingesehen am 30. Juli 2008)
  2. Kommandeursliste des AMC bei amc.army.mil (eingesehen am 30. Juli 2008).