United States Army War College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Army War College – Das Motto der Institution geht auf Horaz zurück: Prudens futuri temporis exitum caliginosa nocte premit deus. („Ein kluger Gott drängt den Ausgang künftiger Zeit in undurchsichtige Nacht.“)

Das United States Army War College (USAWC) ist eine höhere Bildungseinrichtung der US Army. Das College befindet sich in Carlisle, Pennsylvania, auf dem historischen Gelände der Carlisle Barracks, einem Stützpunkt, dessen Geschichte bis in die 1770er zurückreicht. Es besteht aus verschiedenen Instituten, die der Forschung und der Ausbildung der Studenten in Führung, Strategie und der Führung von Verbund-, sowie internationaler Operationen dienen.

Das Army War College untersteht dem US Army Training and Doctrine Command (TRADOC) und gilt als eine der renommiertesten Bildungseinrichtungen des Heeres.

Allgemein[Bearbeiten]

Ungefähr 600 Studenten besuchen das College zur selben Zeit, die Hälfte davon in einem zweijährigen internetbasierten Fernstudium. Die andere Hälfte studiert auf dem Campus für eine Zeit von zehn Monaten. Das College verleiht an seine Absolventen, Soldaten oder Zivilisten, einen Master in Strategischen Studien.

Die US Army sucht die meisten der Studenten speziell aus, jedoch studieren am AWC auch Offiziere der anderen Teilstreitkräfte, sowie Zivilisten des Pentagon, des US-Außenministeriums, der National Security Agency und mehrere Dutzend Stabsoffiziere aus anderen Nationen. Die Abschlussklasse von 2004 bestand beispielsweise aus:

  • 268 Offizieren der Army (aktive Offiziere, Reservisten und Nationalgardisten), der US Navy (aktive Offiziere und Reservisten), der US Air Force (aktive Offiziere, Reservisten und Nationalgardisten), des US Marine Corps (aktive Offiziere und Reservisten), sowie von der US Coast Guard;
  • 30 hochrangigen Beamten der US-Bundesregierung und
  • 42 ausländischen Offizieren.

Das Durchschnittsalter der Studenten beträgt 45 Jahre, der typische Dienstgrad ist der eines Lieutenant Colonel. Kandidaten der US Army müssen bereits das Command and General Staff College absolviert haben.

Auftrag[Bearbeiten]

Die US Army definiert den Auftrag des AWC selbst folgendermaßen:

“To prepare selected military, civilian, and international leaders for the responsibilities of strategic leadership; educate current and future leaders on the development and employment of landpower in a joint, multinational and interagency environment; conduct research and publish on national security and military strategy; and engage in activities in support of the Army’s strategic communication efforts.”

„Der Auftrag des AWC ist es „ausgesuchte Soldaten, Zivilisten und internationale Kommandeure für die Verantwortung der strategischen Führerschaft vorzubereiten; derzeitige und zukünftige Kommandeure in der Entwicklung und dem Betreiben von Bodenkriegführung in einem multinationalen Rahmen auszubilden; Forschung zu Themen der öffentlichen und nationalen Sicherheit und militärischer Strategie zu betreiben und zu veröffentlichen; sowie die Strategie der Kommunikationsbestrebungen der Army zu unterstützen.“

Geschichte[Bearbeiten]

Das AWC wurde als Konsequenz des Spanisch-Amerikanischen Krieges von 1898 am 27. November 1901 vom US-Kriegsminister Elihu Root mit der General Order 155 gegründet. Der erste Präsident des AWC war General Tasker H. Bliss und die ersten Studenten besuchten das AWC 1904. Zu dieser Zeit war das College in den Washington Barracks, dem heutigen Fort Lesley J. McNair, in Washington, D.C. angesiedelt. 1940 wurde das College wegen des Zweiten Weltkrieges geschlossen. Es wurde dann 1950 in Fort Leavenworth wiedereröffnet und zog ein Jahr später in die Carlisle Barracks um.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

40.211-77.173Koordinaten: 40° 12′ 40″ N, 77° 10′ 23″ W