United States Minor Outlying Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
United States Minor Outlying Islands (Pazifischer Ozean)
Navassa
Navassa
Bakerinsel
Bakerinsel
Howlandinsel
Howlandinsel
Jarvisinsel
Jarvisinsel
Johnston-Atoll
Johnston-Atoll
Kingmanriff
Kingmanriff
Midwayinseln
Midwayinseln
Palmyra-Atoll
Palmyra-Atoll
Wake-Atoll
Wake-Atoll
Pazifischer Ozean
United States Minor Outlying Islands

United States Minor Outlying Islands (etwa Kleinere Inselbesitzungen der Vereinigten Staaten) ist eine rein statistische Sammelbezeichnung des United States Census Bureau für neun unbewohnte Inselterritorien der USA, davon acht nichtinkorporierte Territorien sowie ein inkorporiertes (Palmyra-Atoll). Acht liegen im Pazifik und eines in der Karibik (Navassa). Die Sammelbezeichnung hat den Eintrag UM in ISO 3166-1. Es besteht keine gemeinsame Verwaltung.

Von 1997 bis 2008 hatten diese Inseln eine eigene Top-Level-Domain, .um, welche aber in der Praxis nicht verwendet wurde.[1]

Die Sammelbezeichnung umfasst folgende Territorien:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: United States Minor Outlying Islands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.iana.org/reports/2007/um-report-10jan2007.html