Universal Channel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universal Channel
Senderlogo
Universal channel 2013.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Digital: DVB-S2, DVB-C, IPTV
Eigentümer: NBC Universal Global Networks
Auflösung: 1080i (HDTV), PAL
Geschäftsführer: Katharina Behrends
Sendebeginn: 5. September 2013
Rechtsform: Bezahlfernsehen
Programmtyp: Spartenprogramm
Liste von Fernsehsendern
Logo von Universal Channel HD ab 5. September 2013

Universal Channel ist ein deutschsprachiger Spartensender, der von NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH mit Sitz in München betrieben wird. Der Sender wurde am 22. Mai 2013 angekündigt und hat am 5. September 2013 seinen Sendebetrieb in HD- und SD-Qualität aufgenommen.[1]

Programm[Bearbeiten]

Das Programmfenster besteht aus einer Mischung von Spielfilmen und Serien, wobei letztere den Großteil des Programms ausmachen. Die Primetime des Senders startet um 21 Uhr und wird unter anderen durch exklusive Erstausstrahlungen gefüllt. Das komplette Programm steht zusätzlich zur deutschen Synchronisation auch in der Originalversion zur Verfügung.[2] Neben bereits auf anderen Sendern ausgestrahlten Serien werden auch deutschsprachige Erstausstrahlungen geboten. Folgende Serien wurden bereits angekündigt:

Erstausstrahlung

Wiederholung

Filme (Auswahl)

Empfang[Bearbeiten]

Zum Sendestart wird die HD-Version des Universal Channel auf der Plattform von Sky Deutschland im Welt-Paket sowie bei Telekom Entertain und bei Kabel Deutschland im Premium HD-Paket ausgestrahlt. Bei der Telekom ist zusätzlich noch eine Version in SD aufgeschaltet. Seit dem 29. April 2014 wird der Sender im Kabelnetz von Unitymedia Kabel BW im Paket Digital TV ALLSTARS empfangbar sein. Allerdings nur in SDTV-Auflösung.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.presseportal.de/pm/33221/2476719/noch-mehr-serien-bei-sky-universal-channel-hd-ab-5-september-ueber-sky-empfangbar
  2. http://www.quotenmeter.de/n/65090/matthew-perry-und-chicago-fire-zum-start-des-universal-channel