Universal Media Disc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterseite einer UMD

Die Universal Media Disc (UMD) ist ein von Sony eigens für die PlayStation Portable entwickeltes Speichermedium, um Spiele, Filme und Musik auf der PlayStation Portable abspielen zu können.

Das runde Speichermedium (ähnlich einer DVD) wird von einer Plastikhülle (Caddy, Cartridge ähnlich einer Diskette) geschützt. Grundsätzlich ähnelt die UMD in Design und Abmessungen auch Sonys MiniDisc, die als Nachfolgemedium für die Audiokassette gedacht war.

Die UMD wird im Nachfolger der PlayStation Portable, PlayStation Vita, welcher am 27. Januar 2011 vorgestellt wurde, nicht mehr verwendet.[1]

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Hüllenabmessungen (BTH): ca. 65 mm × 64 mm × 4,2 mm
  • Masse: ca. 19 g
  • Disc-Durchmesser: 60 mm
  • Maximaler Speicherplatz: 900 MB (single layer), auch 1,8 GB (dual layer)
  • Laser-Wellenlänge: 660 nm (roter Laser)
  • Verschlüsselung: AES 128 bit

Eine UMD ist eine kleine DVD. Es ist im Mai 2005 mehreren Release Groups unabhängig voneinander gelungen, UMD-Medien auszulesen. Ihren Angaben nach handelt es sich bei UMD-Medien um Standard-DVDs mit kleinerem Durchmesser, aus dem auch die geringere Kapazität resultiert, ummantelt von einer Plastikschutzhülle. Formatiert sind die Medien im ISO 9660-Format. So lassen sie sich mit Hilfe einer USB-Verbindung zwischen PSP und Computer oder PS3 auslesen.

Regionalcodes[Bearbeiten]

Die meisten UMD-Filme sind beschränkt auf die jeweilige Region, in der der Film verkauft wird. Dagegen sind UMD-Spiele jedoch mit dem Regioncode "0" versehen, wodurch sie mit jedem PlayStation-Portable-System kompatibel sind. Das System unterscheidet sich vom Regionalcode der DVD nur durch die Zuordnung von Lateinamerika zu Region 1 statt 4.

  • Region 0: Weltweit
  • Region 1: USA, Kanada, U.S.-Territorien, Latein-Amerika
  • Region 2: Europa, Japan, Naher Osten, Ägypten, Südafrika, Grönland, Französische Territorien
  • Region 3: Republik China (Taiwan), Südkorea, die Philippinen, Indonesien, Hong Kong, Malaysia, Singapur
  • Region 4: Australien, Neuseeland, Pazifische Inseln
  • Region 5: Russland, Osteuropa, Pakistan, Indien, Nordkorea, Mongolei sowie der Großteil Afrikas
  • Region 6: Volksrepublik China

Profile[Bearbeiten]

  • PSP-Spiele
  • UMD-Audio
verwendeter Codec: ATRAC3plus
  • UMD-Video
verwendete Codecs: MPEG-4 (Bild), ATRAC3plus (Ton), PNG (Untertitel)

Bei Filmen sind die UMDs mit einem Regionalcode versehen.

Spiele und Filme, die einer höheren Version der PSP-Firmware bedürfen, haben diese grundsätzlich mitgeliefert.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universal Media Disc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GamePro.de: Sony stellt neue PSP-Generation vor