Universidade Nasionál Timór Lorosa'e

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Universitas Timor Timur im November 1998, Demonstration zum Gedenken des Santa-Cruz-Massakers;
Foto von Mark Rhomberg/ETAN

Die Universidade Nasionál Timór Lorosa'e (UNTL, Nationaluniversität von Timor-Leste; Portugiesisch: Universidade Nacional de Timor-Leste) in Dili ist der Hauptort für höhere Bildung in Osttimor. Sie wurde am 15. November 2000 gegründet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

In der portugiesischen Kolonialzeit konnten nur wenige Timoresen eine höhere Bildung, zumeist in Portugal, absolvieren. Erst 1986 wurde während der indonesischen Besatzungszeit durch den Gouverneur Mário Carrascalão die Universitas Timor Timur (UnTim) als erste Universität Osttimors gegründet. Die private Institution diente der Ausbildung von Beamten der mittleren Ebene, Agrartechniker und Lehrer, der oberen Schulen. Es gab keine Kurse für Architektur, Jura und Medizin. Internationale Kontakte wurden rigoros überwacht. 1998/99 überschritt man bei der Anzahl der Studenten die 4000er-Grenze. 73 Professoren unterrichteten. Im April 1999 wurde die Universität aber von den indonesischen Behörden geschlossen, als Folge von Kundgebungen für die Unabhängigkeit Osttimors von Indonesien.

Der Präsident der UNTL: Benjamim de Araújo e Côrte-Real

Im September 1999 zerstörten indonesische Soldaten und pro-indonesische Milizen, bevor die UNO die Kontrolle über das Land übernahm, seine Infrastruktur. 95 Prozent der Bildungseinrichtungen wurden zerstört. Das betraf auch die komplette Universität und ihre Ausstattung.

Trotz des geringen Budgets der UNTAET, konnte mit Hilfe der Professoren und Studenten der alten Universität und der Polytechnischen Schule im November 2000 die UNTL ihren Lehrbetrieb mit 5000 Studenten in den Gebäuden des Gymnasiums Dr. António de Carvalho, der Technischen Schule Dr. Silva Cunha, der Schule Canto Resende und später, in der Polytechnischen Schule in Hera und den alten Gebäuden der UnTim aufnehmen. Anfangs fehlten noch die grundlegendsten Dinge, selbst Möbel. Viele der Studenten, die zuvor eine höhere Ausbildung angestrebt hatten, übernahmen nun Posten in der Verwaltung des nun unabhängigen Osttimors. Erster Rektor wurde Armindo Maia, der bereits in der Vorgängerinstitution Vize-Rektor für akademische Angelegenheiten war.[2][3] Vize-Rektor für studentische Angelegenheiten war Natalino Monteiro, Kommandant der pro-indonesischen Miliz Dadurus Merah Putih DMP (Rot Weiß Tornado).[4]

Die heutige Universität[Bearbeiten]

Zurzeit existieren fünf Fakultäten. Landwirtschaft, Politikwissenschaft, Wirtschaft, Lehramt und Ingenieurwesen. Im Juli 2001 wurden das Nationale Zentrum für wissenschaftliche Forschung (Centro Nacional de Investigação Científica) und das Nationale Institut für Linguistik (Instituto Nacional de Linguística) gegründet. Tetum, eine der beiden offiziellen Amtssprachen, soll durch Initiativen gefördert werden. Derzeit wird, mit Hilfe von portugiesischen Juristen, die Gründung einer Jurafakultät vorbereitet. Außerdem sind Kurse für Medizin, Kommunikation, Fischerei, Architektur, Physik, Chemie und Timorstudien geplant. In der Regel wird der Unterricht auf portugiesisch oder, falls es keine Unterstützung von lusophonen Ländern gibt, auf Bahasa Indonesia gehalten.

Der Präsident der Universität ist Prof. Dr. Benjamim de Araújo e Côrte-Real.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite der Regierung Timor-Lestes: II UNTAET Transitional Government (englisch)
  2. UNTL Library Project: First Period
  3. Charles Darwin University: Final UNTL VRF Presentation for 2010 : The Rise and Fall of Secular Nationalism in East Timor
  4. Area Studies: East Timor (r)