Universität Białystok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Uniwersytet w Białymstoku
Universität Białystok
Logo
Gründung 19. Juni 1997
Trägerschaft staatlich
Ort Białystok, Polen
Rektor Jerzy Nikitorowicz
Studenten 14.306 (30. Juni 2007)[1]
Mitarbeiter ca. 1.500 (2003)
Website www.uwb.edu.pl
Gebäude der rechtswissenschaftlichen Fakultät

Die Universität Białystok (polnisch: Uniwersytet w Białymstoku; lat.: Universitas Bialostocensis) ist eine Universität in Białystok, Polen. Sie unterhält zudem eine Zweigstelle in der litauischen Hauptstadt Vilnius.

Die Universität Białystok wurde am 19. Juni 1997 eröffnet und ist eine Nachfolgeeinrichtung einer Białystoker Abteilung der Universität Warschau. Zurzeit besuchen 17.000 Studierende in 7 Fakultäten und 16 Studiengängen die Hochschule. Ihnen werden die Abschlüsse bzw. Diplome, Bachelor und Magister Artium sowie der Doktorgrad und die Habilitation angeboten.

Leitung[Bearbeiten]

Dem Rektor Prof. Jerzy Nikitorowicz stehen die drei Prorektoren Dr. Józef Rogowski (Wirtschaft), Dr. Nina Siemieniuk (Lehrbelange) und Dr. Bogusław Nowowiejski (Entwicklung und Promotion) zur Seite.

Fakultäten[Bearbeiten]

unabhängige Institute[Bearbeiten]

  • Lehrstuhl für katholische Theologie
  • Lehrstuhl für orthodoxe Theologie
  • Fremdsprachenzentrum (SPNJO)
    • Goethe-Institut – Prüfungszentrum an der UwB
    • TELC The European Language Certificates – Prüfungszentrum an der UwB
    • "Glotta"-Fremdsprachenkurse
  • Zentrum Ost für Technologie-Transfer
  • Naturkundemuseum
  • Biuro Karier
  • Zentralbibliothek
  • Studiengang Sport
  • Zentrum für Didaktik
  • Alliance Francaise
  • Wydawnictwo UwB
  • Centrum ds. Informatyzacji
  • Bibliothek des British Council

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universität Białystok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, Studenci szkół wyższych według województw i szkół (łącznie z cudzoziemcami). Stan w dniu 30 XI 2007 r. in Szkoły wyższe i ich finanse w 2007 r.

53.12777777777823.158333333333Koordinaten: 53° 7′ 40″ N, 23° 9′ 30″ O