Universität Lubumbashi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Lubumbashi
Université de Lubumbashi
Gründung 1955[1]
Trägerschaft staatlich
Ort Lubumbashi
Staat Demokratische Republik Kongo
Studenten 20.898 (2007)[2]
Mitarbeiter 769 (2007)[2]
Website www.unilu.ac.cd

Die Universität Lubumbashi (französisch Université de Lubumbashi), vorwiegend unter dem Akronym UNILU bekannt, ist eine der ältesten Universitäten der Demokratischen Republik Kongo und befindet sich in Lubumbashi.

Die Hochschule wurde 1955/56 gegründet von den belgischen Kolonialherren als "Université officielle du Congo et du Rwanda-Urundi" in Elisabethville oder Elisabethstad (dem heutigen Lubumbashi).[1] 1960 wurde ihr Name in "Université d’État d’Élisabethville" geändert, 1963 in "Université officielle du Congo" im unabhängigen Kongo bzw. Zaire folgten dann noch Umbenennungen in "Université nationale du Congo / Campus de Lubumbashi", "Université nationale du Zaïre / Campus de Lubumbashi" ehe die Universität 1981 schließlich ihren heutigen Namen erhielt.[1]

Im Jahr 2007 hatte die Hochschule 20.898 Studierende und 769 Mitarbeiter.[2]

Campus[Bearbeiten]

Die Infrastruktur der UNILU leidet seit den 1980er Jahren unter starker Vernachlässigung.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Portrait UNILU (frz.) abgerufen am 10. Februar 2014 (engl.)
  2. a b c Université de Lubumbashi, Southern African Regional Universities Association
  3. The International Partnerships in Higher Education: Breaking the gravity of the Extraversion Culture, Sowing the Grains of Change in Africa’s Higher Education Institutions Prof. Germain Ngoie Tshibambe, Department of International Relations University of Lubumbashi / Katanga, 2011

-11.6145827.48065Koordinaten: 11° 36′ 52,5″ S, 27° 28′ 50,3″ O