Universität Matsuyama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert eine private Universität in Japan; für die staatliche Universität in der Stadt Matsuyama siehe Universität Ehime.

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Universität Matsuyama
Motto 真実、忠実、実用
(Wahrheit, Treue, Praxis)
Gründung 1923/1949
Trägerschaft privat
Ort Matsuyama, Präfektur Ehime
Staat Japan
Studenten 5.935 (Mai 2009)[1]
Website www.matsuyama-u.ac.jp
Universität Matsuyama

Die Universität Matsuyama (jap. 松山大学, Matsuyama daigaku) ist eine private Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Matsuyama in der Präfektur Ehime.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Universität 1923 vom Unternehmer Chōjirō Nitta (新田 長次郎, 1857–1936)[2] unter dem Namen Höhere Handelsschule Matsuyama (松山高等商業学校, Matsuyama kōtō shōgyō gakkō). Sie war eine 3-jährige Fachschule[3] für Jungen ab 17 Jahren. Sie wurde 1944 in Wirtschaftsfachschule Matsuyama (松山経済専門学校, Matsuyama keizai semmon gakkō) umbenannt, und entwickelte sich 1949 zur koedukativen Handelsuniversität Matsuyama (松山商科大学, Matsuyama shōka daigaku).

Die Handelsuniversität wurde mit einer Fakultät (Wirtschaftswissenschaften) eröffnet. 1962 wurde die Fakultät in zwei Fakultäten geteilt. Mit den Jahren gründete die Universität mehr Fakultäten und benannte sich 1989 in Universität Matsuyama um.

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Geisteswissenschaften
  • Rechtswissenschaft
  • Pharmazie

Die Fakultäten befinden sich im Bunkyō-Hauptcampus (33° 51′ 1″ N, 132° 46′ 3″ O33.850175132.7675Koordinaten: 33° 51′ 1″ N, 132° 46′ 3″ O). Sporteinrichtungen und Heilpflanzengarten liegen im Miyuki-Campus (33° 51′ 21″ N, 132° 46′ 3″ O33.855769444444132.76737222222).

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 松山大学: 2009年度 学生数統計表, PDF auf Japanisch: Undergraduate 5.898, Post-graduate 37. Abgerufen am 6. März 2010.
  2. Chōjirō Nitta war der Gründer der Nitta Corporation. Siehe: http://www.nitta.co.jp/english/company/history.html (in Europa Nitta Industries Europe GmbH: http://www.nitta.de/), abgerufen am 6. März 2010.
  3. oder, Hochschule (ohne Promotionsrecht)
  4. http://www.matsuyama-u.ac.jp/aono/aono.htm (Universität Matsuyama: Website zu Ryō Aono), auf Japanisch, abgerufen am 6. März 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universität Matsuyama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien