Universität Minho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität Minho
Logo
Gründung 1973
Trägerschaft staatlich
Ort Braga und Guimarães
Staat Portugal
Rektor António M. Cunha
Studenten 18.700 (2012)
Mitarbeiter 1.250 (2012)
davon Professoren 833 (2012)(Docentes de Carreira com Grau de Doutor)
Jahresetat 101.459.579 € (2012)
Website www.uminho.pt

Die Universität Minho (portugiesisch: Universidade do Minho) ist eine staatliche Universität in Portugal mit zwei Standorten:

  • Campus de Gualtar in Braga und
  • Campus de Azurém und Campus de Couros (seit 2012) in Guimarães.


Die Universität Minho wurde im Rahmen einer staatlichen Hochschulreform im Jahre 1973 gegründet und ist benannt nach der Region Minho südlich des Grenzflusses Miño (portugiesisch: Minho). Sie ist somit die älteste der sogenannten neuen Universitäten Portugals, die regional definiert sind (wie z.B. Universidade Trás-os-Montes e Alto Douro [UTAD] oder Universidade da Beira Interior [UBI]).

Schulen[Bearbeiten]

Die Universität Minho gliedert sich in insgesamt elf (11) Schulen und Institute, die Fakultäten entsprechen:

  • Schule für Architektur (EA)
  • Naturwissenschaftliche Schule (EC)
  • Gesundheitswissenschaftliche Schule (ECS)
  • Rechtswissenschaftliche Schule (ED)
  • Wirtschaftswissenschaftliche Schule (EEG)
  • Ingenieurswissenschaftliche Schule (EENG)
  • Schule für Psychologie (EP)
  • Fachhochschule für Krankenpflege (ESE)
  • Sozialwissenschaftliches Institut (ICS)
  • Erziehungswissenschaftliches Institut (IE)
  • Geisteswissenschaftliches Institut (ILCH)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universität Minho – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien