Universität Shizuoka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

静岡大学
Universität Shizuoka
Gründung 1949
Trägerschaft staatlich
Ort Shizuoka, Präfektur Shizuoka
Staat Japan
Studenten 10.410 (April 2009)[1]
Website www.shizuoka.ac.jp
Shizuoka-Campus

Die Universität Shizuoka (jap. 静岡大学, Shizuoka daigaku) ist eine staatliche Universität in Japan. Der Hauptcampus liegt in Ōya, Suruga-ku, Shizuoka in der Präfektur Shizuoka.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität wurde 1949 durch den Zusammenschluss der fünf staatlichen Schulen gegründet. Die fünf waren:

  • die Oberschule Shizuoka (静岡高等学校, Shizuoka kōtō gakkō, gegründet 1922),
  • die Erste Normalschule Shizuoka (静岡第一師範学校, Shizuoka dai-ichi shihan gakkō, gegründet 1875),
  • die Zweite Normalschule Shizuoka (静岡第二師範学校, Shizuoka dai-ni shihan gakkō in Hamamatsu, gegründet 1914),
  • die Jugend-Normalschule Shizuoka (静岡青年師範学校, Shizuoka seinen shihan gakkō in Shimada, gegründet 1926), und
  • das Technikum Hamamatsu (浜松工業専門学校, Hamamatsu kōgyō semmon gakkō, gegründet 1922).

Das Technikum Hamamatsu war bekannt für die Forschung zum Thema Fernsehen von Prof. Takayanagi Kenjirō.

1951 wurde die ehemalige Präfekturale Landwirtschaftshochschule Shizuoka (静岡県立静岡農科大学, Shizuoka-kenritsu Shizuoka nōka daigaku in Iwata) zur Fakultät für Agrarwissenschaft. 1968 wurde der heutige Shizuoka-Campus neu eröffnet, und die Fakultäten außer der Technischen Fakultät (in Hamamatsu) zogen in den Campus.

Fakultäten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 静岡大学の現状 (Status der Universität Shizuoka), PDF auf Japanisch, Seite 5: Undergraduate 8.819, Post-Graduate 1.591. Abgerufen am 30. Januar 2010.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Universität Shizuoka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien