Universität von KwaZulu-Natal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of KwaZulu-Natal
Gründung 1910/2004
Trägerschaft staatlich
Ort Durban
Bundesland KwaZulu-Natal
Staat Südafrika
Vizekanzler Malegapuru William Makgoba
Studenten 38.000
Mitarbeiter 6.000
Website www.ukzn.ac.za
UKZN Howard College Campus
UKZN Pietermaritzburg Campus

Die Universität von KwaZulu-Natal (englisch University of KwaZulu-Natal, kurz UKZN) ist eine Universität in der Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika. Sie entstand 2004 durch die Zusammenlegung der zwei größten Bildungseinrichtungen von KwaZulu-Natal, der Universität von Natal (1910 gegründet) und der Universität von Durban-Westville (1971 gegründet).

Organisation[Bearbeiten]

Die Universität wird von einem Vize-Kanzler geleitet, zum Executive Management gehören im Weiteren sechs stellvertretende Vizekanzler, ein geschäftsführender Dekan, ein geschäftsführender Direktor sowie ein CFO.[1] Der Kanzler ist als höchster Repräsentant der Universität für die Verleihung von Abschlüssen zuständig.[2] Die Leitung ist dem Universitätsrat verantwortlich, der zusammen mit dem Senat die Leitlinien festlegt sowie die Finanzplanung und akademische Angelegenheiten verantwortet.[3]

Die Universität ist in vier Colleges eingeteilt: College of Humanities (Geisteswissenschaften), College of Agriculture, Engineering and Science (Landwirtschaft, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften), College of Health Sciences (Gesundheitswissenschaften), College of Law and Management Studies (Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften). Die einzelnen Colleges sind weiter in Schools unterteilt.

Die Fakultäten sind auf verschiedene Campusbereiche aufgeteilt:

  • Howard College Campus, Durban
  • Pietermaritzburg Campus, Pietermaritzburg
  • Westville Campus, Westville
  • Nelson Mandela Medical School, Durban
  • Edgewood Campus, Pinetown

Während der Apartheid war die Universität von Natal nur für Weiße zugelassen, obwohl es Anstrengungen gab, Studenten anderer Ethnien zuzulassen. Die Universität von Durban-Westville war vom Apartheid-Regime ursprünglich für die asiatischstämmige Bevölkerung gegründet worden.

Alumni[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Executive Management, abgerufen am 15. Oktober 2011.
  2. Chancellor, abgerufen am 15. Oktober 2011.
  3. Council, abgerufen am 15. Oktober 2011.
  4. Noteable Alumni, abgerufen am 15. Oktober 2011.