Università degli Studi Niccolò Cusano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Università degli Studi Niccolò Cusano
Motto Mens Ingenii Verbum
Gründung 10. Mai 2006
Trägerschaft privat
Ort Rom
Staat Italien
Rektor Fabio Fortuna
Studenten 11.259[1]
Website unicusano.it

Die Università degli Studi Niccolò Cusano – UNICUSANO (Nikolaus-von-Kues-Universität Rom) ist eine private, staatlich anerkannte Universität mit Sitz in Rom.

Die 2006 durch Stefano Bandecchi gegründete Universität[2] wird getragen durch die Consorzio delle Scienze umane. Die Universität bietet hauptsächlich postgraduale Studienabschlüsse (Master) an. Die Universität verfügt über einen großen Campus[3] in Via don Carlo Gnocchi (Rom).

Organisation[Bearbeiten]

Campus

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Erziehungswissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Politikwissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Psychologie

Postgraduale Studiengänge[Bearbeiten]

  • Master

Rektoren[Bearbeiten]

  • Sebastiano Scarcella (2006 – 2010)
  • Giovanni Puoti (2010 - 2013)
  • Fabio Fortuna (seit 2013)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anagrafe studenti MIUR - 12/09/2013
  2. Bussines People - Studuare è bene, online è meglio
  3. Universando - Alla Cusano non solo tecnologia, ma anche Campus e natura

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Università degli Studi Niccolò Cusano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.91184812.393253Koordinaten: 41° 54′ 43″ N, 12° 23′ 36″ O