Universität Karachi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von University of Karachi)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

جامعہ كراچى
University of Karachi
Universität Karachi
Gründung Juni 1951[1]
Trägerschaft staatlich
Ort Karachi, Sindh, Pakistan
Kanzler (chancellor) der Gouverneur der Provinz Sindh
Studenten ca. 24.000 (2011)[1]
Mitarbeiter 700 (akademische Lehrer) (2011)
2.500 (andere Mitarbeiter) (2011)[1]
Jahresetat PKR 2,79 Milliarden (2012)[2]
(ca. EUR 22 Mio)
Website www.uok.edu.pk
Büro der Fakultät der Künste
Audiovisuelles Zentrum auf dem Campus

Die University of Karachi (Urdu ‏جامعہ كراچى‎) ist eine staatliche Universität in Karachi, in der pakistanischen Provinz Sindh. Die Hochschule gehört zu den größten und besten Universitäten in Pakistan, gemessen an der Anzahl angemeldeter Patente und Artikeln in internationalen wissenschaftlichen Zeitungen sowie der Häufigkeit akademischer Konferenzen. Derzeit sind an der University of Karachi etwa 20.000 Studenten eingeschrieben und 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die University of Karachi wurde im Juni 1951 gegründet und ist damit die viertälteste Hochschule in Pakistan und die älteste in Karachi.

Fakultäten und Einrichtungen[Bearbeiten]

An der Universität gibt es 43 Fachbereiche, die in 8 Fakultäten organisiert sind:[1]

  • Islamstudien
  • Künste und Handel
  • Medizin
  • Naturwissenschaften
  • Pädagogik
  • Pharmazie
  • Rechtswissenschaften

Außerdem gibt es 17 Forschungszentren und 97 mit der Hochschule verbundene Colleges.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAbout UoK: Our history. 2011, abgerufen am 24. Mai 2013 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatUniversity of Karachi Senate approves Rs2785m budget. 17. November 2012, abgerufen am 24. Mai 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]