University of Maine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Maine
Logo
Motto Guide
Gründung 1865
Trägerschaft staatlich
Ort Orono, Maine, Vereinigte Staaten
Präsident Paul W. Ferguson
Studenten 10.901
Mitarbeiter 720
Website www.umaine.edu
Oak Hall

Die University of Maine (auch UMaine genannt) ist eine staatliche Universität nahe Bangor in der Ortschaft Orono im US-Bundesstaat Maine. Mit über 11.000 Studenten ist sie der wichtigste Standort des University of Maine System und die größte Universität im Staat.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Hochschule ist besonders bekannt für ihre Forschung und Lehre in den Fachbereichen Ernährungswissenschaften, Forstwesen (Holzwissenschaft), Ingenieurwesen, Ozeanografie, Pädagogik und Wirtschaftswissenschaften.

Geschichte[Bearbeiten]

Die University of Maine wurde 1865 als Maine College of Agriculture and the Mechanic Arts gegründet und nahm 1897 ihren heutigen Namen an.

Sport[Bearbeiten]

Die Sportmannschaften der UMaine sind die Black Bears. Die Universität ist Mitglied der America East Conference.

Berühmte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: University of Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

44.899444444444-68.668055555556Koordinaten: 44° 53′ 58″ N, 68° 40′ 5″ W