Unsere Heimat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unsere Heimat (auch: Unsre Heimat) ist ein Lied der Pionierorganisation Ernst Thälmann. Der Liedtext stammt von Herbert Keller und die Komposition von Hans Naumilkat. Das Lied entstand 1951[1] (es ist schon im 1961 im Volk und Wissen Verlag erschienen Liederbuch "Frisch auf singt all ihr Musici" enthalten) und gibt das Verständnis des Begriffes „Heimat“ der Freien Deutschen Jugend wieder. Der Text rechtfertigt dessen Bedeutung innerhalb des Kommunismus und des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus.

Angelika Weiz schrieb und sang 1989 eine kritische Erweiterung des Textes. Das Lied erschien auf der Langspielplatte Heimat, die jedoch aufgrund des Textes zurückgezogen wurde.

Filmmusik[Bearbeiten]

Als kontrafaktisches Stilmittel begleitet das Lied im DEFA-Film Die Architekten (1989) Szenen von Straßenschluchten, der Berliner Mauer, Industriekomplexen und Plattenbausiedlungen. Im Film Good Bye, Lenin! wird es von zwei vorgeblichen Jungpionieren vorgetragen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alan Confino: Germany as a Culture of Remembrance: Promises and Limits of Writing. University of North Carolina Press, Chapel Hill 2006, ISBN 0-8078-3042-9
  • Frisch auf singt all ihr Musici, Volk und Wissen Volkseigener Verlag Berlin, 1961, ES 11 E Bestell-Nr. 15 7701-7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.dw.de/popups/mediaplayer/mediaId_4840206