Untitled (Korn-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Untitled
Studioalbum von Korn Logo Black PNG.png
Veröffentlichung 27. Juli 2007
Label Virgin Records
Format CD, LP
Genre Nu Metal
Anzahl der Titel 13
Laufzeit 48:47

Besetzung

Produktion Atticus Ross
Chronologie
MTV Unplugged: Korn
(2007)
Untitled Korn III – Remember Who You Are
(2010)

Untitled ist das namenlose achte Studioalbum der US-amerikanischen Nu-Metal-Band Korn und wurde am 27. Juli 2007 veröffentlicht. Es ist das erste Album in der Geschichte Korns ohne ihren ursprünglichen Schlagzeuger und Gründungsmitglied David Silveria.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Arbeiten zu dem neuen Studioalbum nahmen Korn im Oktober 2006 auf[2][3] und unterschrieb beim Produzenten Atticus Ross, der auch das Vorgängeralbum „See You On The Other Side“ mitproduzierte. Zudem beteiligt sich der Keyboarder Zac Baird am Aufnahmeprozess.[4]

Sänger Jonathan Davis sagte Mitte November 2006, dass die Band schon 18 neue Lieder für das neue Album geschrieben hat[5] und auf ihrem neuen Album „andere Sachen“ ausprobieren und tun möchte.[6]

Am 13. Dezember 2006 gab Schlagzeuger und Gründungsmitglied David Silveria während des Aufnahmeprozesses bekannt, dass er eine vorübergehende Pause einlegen wird.[7] Die daraus folgenden Gerüchte, die Band würde sich nun eventuell auflösen, dementierte Jonathan Davis wenige Tage später und gab stattdessen bekannt, dass Korn das neue Album zu dritt schreiben und aufnehmen werde trotz fehlendem Schlagzeuger.[8]

Im Januar 2007 wurde bekannt, dass Korn mit dem Schlagzeuger Terry Bozzio auf dem neuen Album zusammenarbeiten werde.[9] Daraufhin wurden einige Lieder mit dem Ersatz-Schlagzeuger aufgenommen.

Am 4. April 2007 wurde allerdings über die Fansite „Kornspace“ überraschend mitgeteilt, dass Terry Bozzio aus ungenannten Gründen nicht mehr mit Korn zusammenarbeit[10] und am 11. April 2007 gab das Management von Korn bekannt, dass er seine Arbeit mit der Band beendet hat.[11]

Bei den verbliebenen Liedern trugen Brooks Wackerman von Bad Religion und Sänger Jonathan Davis zum Schlagzeugsound bei.[12]

Am 31. Juli 2007 wurde das Album über Virgin Records veröffentlicht.[13]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Intro – 1:57 (Korn, Atticus Ross, Zac Baird)
  2. Starting Over – 4:02 (Korn, Atticus Ross, Zac Baird)
  3. Bitch We Got a Problem – 3:22 (Korn, The Matrix, Atticus Ross, Zac Baird)
  4. Evolution – 3:37 (Korn, The Matrix, Zac Baird)
  5. Hold On – 3:05 (Korn, The Matrix, Zac Baird)
  6. Kiss – 4:09 (Korn, Leo Ross, Zac Baird)
  7. Do What They Say – 4:17 (Korn, The Matrix, Atticus Ross, Leo Ross, Zac Baird)
  8. Ever Be – 4:48 (Korn, The Matrix, Terry Bozzio, Zac Baird)
  9. Love and Luxury – 3:00 (Korn, The Matrix, Zac Baird)
  10. Innocent Bystander – 3:28 (Korn, The Matrix, Zac Baird)
  11. Killing – 3:36 (Korn, The Matrix, Terry Bozzio, Zac Baird)
  12. Hushabye – 3:53 (Korn, The Matrix, Zac Baird)
  13. I Will Protect You – 5:29 (Korn, The Matrix, Terry Bozzio, Zac Baird)

Singles und Bedeutung der Liedtexte[Bearbeiten]

Als erste Single wurde Evolution am 23. Juli 2007 veröffentlicht.[14] Sie erreichte Platz 18 der Dance/Club- und Platz 20 der Alternative-Charts in den USA,[15] und Platz 114 der britischen Single Charts.[16] Behandelt werden die Themen Umweltverschmutzung und Zerstörung der Erde.[17][18]

Die zweite Single Hold On erreichte Platz 35 der amerikanischen Alternative-Charts.[19] Sie handelt, wie das Lied Starting Over, von Jonathan Davis beinahe tödlicher Blutkrankheit vom Sommer 2006.[17]

Innocent Bystander handelt von der politischen Lethargie unter dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush.[17]

Ever Be und Love and Luxury handeln vom Weggang des ehemaligen Korn Gitarristen Brian Phillip „Head“ Welch.[20]

Charterfolge[Bearbeiten]

Das Album erreichte Platz 2 der Billboard Charts[21] und Platz 3 der deutschen Charts.[22]

Weitere Top-Ten-Platzierungen gab es in Finnland (Platz 2),[23] Österreich und Neuseeland (3),[24][25] Kanada (5),[21] Frankreich (8)[26] und in der Schweiz (9).[27]

Andere nennenswerte Platzierungen gab es in Australien (11),[28] Großbritannien (15),[29] Schweden (17),[30] Norwegen (24)[31] und in den Niederlanden (32).[32]

Untitled wurde am 30. Oktober 2007 mit der Goldenen Schallplatte in den USA ausgezeichnet.[33]

Kritik[Bearbeiten]

Die Kritiken fielen unterschiedlich aus.

„Eine knappe Handvoll Hits liefert die neue Scheibe und kann damit als Fortschritt gegenüber „See You On the Other Side“ und „Take A Look In The Mirror“ betrachtet werden.“

Benjamin Buntzel, Laut.de [34]

„KORN zeigen sich auf „Untitled“ um eine Neupositionierung bemüht, ohne dabei völlig auf ihre Identität zu verzichten. Zwar gibt es noch einige wirre Momente („Killing“), aber der Gesamteindruck fällt deutlich positiver aus, als zuletzt.“

Stormbringer.at[35]

„Ihr neues, unbetiteltes Album zeigt Korn wieder von einer innovativen Stärke, die in dieser Form sogar bei Korn überrascht.“

Metal-Hammer[36]

„Wobei Korn so frisch, vital und kraftvoll klingen, wie schon lange nicht mehr. Alte Helden im zweiten Frühling!“

Marcel Anders, EMP[37]

„Der Saft ist raus, die Power lange dahin und auch die einst so großen (Gesangs-) Melodien sind weitestgehend flöten gegangen. … Der Wille, neue Wege zu erobern ist ja schön und gut, aber das, was die Amis hier fabriziert haben, ist halbgarer Kram.“

Metal.de[38]

„In Wahrheit kann man über das billige, feiste Elektro-Geblubber, die Kleister-Keyboards, die Alibi-Streicher, die von sich selbst geklauten Riffs und die Piano-Ballade (sic!) „Kiss“ allenfalls noch lachen oder der Band die Auflösung nahelegen.“

Jan Wieger, Der Spiegel [39]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blabbermouth.net
  2. „KORN … is currently in the studio working on its follow-up to 2005's „See You on the Other Side""
  3. "KORN began writing its eighth studio album on October 2."
  4. "KORN has included keyboardist Zac Baird in the recording process for its eighth studio album."
  5. "… that the band has already written 18 songs for its new album since heading into the studio last month."
  6. "we want to step it up another level and try and do some more different stuff"
  7. "Drummer David Silveria has announced that he will be taking a temporary hiatus from KORN while the band continues the recording process for its new album"
  8. "KORN frontman Jonathan Davis has shot down rumors that the group is on the verge of splitting up" "Davis, bassist Reginald „Fieldy“ Arvizu and guitarist James „Munky“ Shaffer will continue to write and record the band's eighth studio album"
  9. "KORN is working with veteran rock drummer Terry Bozzio on its eighth studio album."
  10. "According to a posting on the KORN fan site Kornspace, drummer Terry Bozzio will no longer be part of KORN for unspecified reasons."
  11. "KORN's management has confirmed that temporary drummer Terry Bozzio has completed his work on the band's new record and is no longer working with the group."
  12. "Terry Bozzio, Brooks Wackerman and KORN singer Jonathan Davis all contributed drum tracks to the set."
  13. "KORN issues its untitled eighth studio album on Tuesday (July 31)"
  14. "According to Launch Radio Networks, simulated virtual reality images of the members of KORN, known as avatars, are performing their new single „Evolution“ beginning today (Monday, July 23) at VirtualKorn.mtv.com."
  15. Billboard: Evolution
  16. Chart Log UK 1994–2008
  17. a b c EMp-Review
  18. Billboard: Korn Goes Experimental, Vents Anger On New Album
  19. Billboard: Hold On
  20. "According to frontman Jonathan Davis, „Ever Be“ and „Love & Luxury“ both address Welch's departure."
  21. a b billboard.com: Billboard Untitled – Korn Abgerufen am 21. November 2009. (engl.)
  22. musicline.de Chartverfolgung / Korn / Longplay Abgerufen am 21. November 2009.
  23. finnishcharts.com: Discography Korn Abgerufen am 21. November 2009. (engl.)
  24. austriancharts.at: Discographie Korn Abgerufen am 21. November 2009.
  25. charts.org.nz: Discography Korn Abgerufen am 21. November. (engl.)
  26. lescharts.com: Discographie Korn Abgerufen am 21. November 2009. (franz.)
  27. hitparade.ch: Discographie Korn Abgerufen am 21. November 2009. (engl.)
  28. Australische Charts
  29. British Charts
  30. Schwedische Charts
  31. Norwegische Charts
  32. Niederländische Charts
  33. riaa.com: Search Results Abgerufen am 21. November 2009. (engl.)
  34. Benjamin Buntzel: Korn – “Untitled” (CD-Kritik) Laut.de. Abgerufen am 21. November 2009.
  35. Storbringer.at: Stormbringer-Review: Korn - Untitled (CD) 16. Juli 2008. Abgerufen am 21. November 2009.
  36. metal-hammer.de: Korn Flyleaf Tourpräsentation Abgerufen am 21. November 2009.
  37. Marcel Anders: EMP: KORN - Untitled 9. Juli 2007. Abgerufen am 21. November 2009.
  38. metal.de: CD-Review: Korn – Untitled 4. August 2008. Abgerufen am 21. November 2009.
  39. Jan Wieger: Abgehört: Die wichtigsten CDs der Woche Spiegel.de, 31. Juli 2007. Abgerufen am 21. November 2009.