Upsweep

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Upsweep in 20-facher Geschwindigkeit (Aufnahme der NOAA)

Als Upsweep wird ein Geräusch bezeichnet, welches seit 1991 durch Hydrophone von der National Oceanic and Atmospheric Administration mit Hilfe des Equatorial Pacific Ocean autonomous hydrophone array der U.S. Navy im Pazifischen Ozean registriert wird. Die Ursache dieses Geräuschs ist bisher unbekannt, der Ort der Entstehung wird grob mit 54° S, 140° W-54-140 angegeben. In diesem Gebiet sind seismische Aktivitäten vulkanischen Ursprungs bekannt.

Das Geräusch dauert jeweils einige Sekunden und ist wiederkehrend. Seine Lautstärke ist ausreichend, um im gesamten Pazifik gemessen zu werden. Dabei unterliegt die Intensität saisonalen Schwankungen mit Maxima im Frühjahr und Herbst.

Weblinks[Bearbeiten]