Ur (Pyrénées-Orientales)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ur
Wappen von Ur
Ur (Frankreich)
Ur
Region Languedoc-Roussillon
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Prades
Kanton Saillagouse
Gemeindeverband Pyrénées Cerdagne.
Koordinaten 42° 28′ N, 1° 56′ O42.4627777777781.9383333333333Koordinaten: 42° 28′ N, 1° 56′ O
Höhe 1.155–1.540 m
Fläche 6,79 km²
Einwohner 358 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 66760
INSEE-Code
Website http://www.ville-ur.fr/
.

Ur ist eine französische Gemeinde mit 358 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Languedoc-Roussillon.

Die Gemeinde liegt in der Cerdanya in den Pyrenäen. Sie grenzt im Südwesten an Spanien und im Osten an die spanische Exklave Llívia. Die Bewohner nennen sich Urois bzw. Uroises.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 336 256 272 260 269 308 362

Kirche Saint-Martin[Bearbeiten]

Die romanische Kirche Saint-Martin wurde im 11. Jahrhundert errichtet, im 18. Jahrhundert erneuert und mit einem Glockenturm ausgestattet. Sie ist seit 1934 ein Monument historique.

Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten]