Urano Teixeira da Matta Bacellar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urano Teixeira da Matta Bacellar im September 2005

Urano Teixeira da Matta Bacellar (* 20. August 1947 in Bagé, Brasilien; † 7. Januar 2006 in Port-au-Prince) war ein brasilianischer General und UN-Kommandeur auf Haiti.

Bacellar diente seit 39 Jahren in der brasilianischen Armee und hatte zuletzt den Rang des Generalleutnants inne.

Im September 2005 wurde er neuer UN-Kommandeur der MINUSTAH-Mission in Haiti. Er bekam das Kommando über das dortige 9000 Mann starke UN-Kontingent. Seine Aufgabe war es, Gewalt und Aufruhr insbesondere in der Hauptstadt Port-au-Prince unter Kontrolle zu bekommen. Seit der Entmachtung des Präsidenten Aristide 2004 versuchen UN-Soldaten ohne Erfolg, Ruhe und Ordnung wiederherzustellen. Der Befehlshaber der UN-Friedenstruppe in Haiti wurde am 7. Januar 2006 erschossen in seinem Büro aufgefunden. Vertreter der Vereinten Nationen vermuten, dass es sich um Selbstmord handelt.

Weblinks[Bearbeiten]