Urban Cookie Collective

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
High on a Happy Vibe
  DE 43 13.04.1994 (5 Wo.)
  AT 31 10.04.1994 (6 Wo.)
  CH 28 10.04.1994 (4 Wo.)
Singles[1]
The Key, the Secret
  DE 5 29.09.1993 (21 Wo.)
  AT 7 26.09.1993 (13 Wo.)
  CH 7 10.10.1993 (20 Wo.)
  UK 2 04.07.1993 (13 Wo.)
Feels Like Heaven
  DE 12 16.12.1993 (16 Wo.)
  AT 11 12.12.1993 (12 Wo.)
  CH 9 26.12.1993 (13 Wo.)
  UK 5 07.11.1993 (5 Wo.)
Sail Away
  DE 25 28.02.1994 (11 Wo.)
  AT 24 13.03.1994 (4 Wo.)
  CH 21 06.03.1994 (10 Wo.)
  UK 18 23.02.1994 (2 Wo.)
High on a Happy Vibe
  CH 49 29.05.1994 (1 Wo.)
  UK 31 17.04.1994 (2 Wo.)
The Key, the Secret 2005
  UK 31 06.03.2005 (1 Wo.)

Urban Cookie Collective (deutsch „Städtisches Kekskollektiv“) (Abkürzung: UCC) ist ein Eurodance-Projekt aus Manchester, das 1993 und 1994 einige Erfolge in den europäischen Singlecharts feierte.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Hinter dem Projekt stand der Keyboarder Rohan Heath (* 19. Juli 1964), der die Texte schrieb und die Songs komponierte und produzierte. Den Gesangspart übernahm Diane Charlemagne (* 2. Februar 1964), die 1994 auch der EP Timeless des Drum-and-Bass-Musikers Goldie ihre Stimme lieh.

Ihr größter Erfolg war 1993 die erste Single The Key, the Secret, die durch eine simple, aber eingängige Melodie getragen wurde. Im Zuge der in England anrollenden 1990er-Jahre-Nostalgiewelle schaffte es ein Remix dieses Erstlingswerks 2005 erneut in die UK Top 40.

Seit einigen Jahren tritt Danielle Barnett als Frontfrau von Urban Cookie Collective auf.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • High on a Happy Vibe (1994)
  • Tales from the Magic Fountain (1995)

Singles[Bearbeiten]

  • The Key, the Secret
  • Feels Like Heaven
  • Sail Away
  • High on a Happy Vibe
  • Bring It On Home
  • So Beautiful
  • Rest of My Love
  • Spend the Day
  • Ain’t It a Shame

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK

Weblinks[Bearbeiten]