Urikosurikum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Urikosurika sind Medikamente, die die renale Harnsäureausscheidung steigern.

Wirkstoffe[Bearbeiten]

Probenecid, Benzbromaron oder Isobromindion sind Urikosurika. Medikamente mit dem Wirkstoff Sulfinpyrazon sind nicht im Handel erhältlich.

Wirkmechanismus[Bearbeiten]

Urikosurika hemmen die tubuläre Harnsäurerückresorption an der Bürstensaummembran der Nierentubuli. Angriffspunkt der Urikosurika ist das Harnsäure-Anionen-Austausch-Protein URAT1.

Nebenwirkungen[Bearbeiten]

Nebenwirkungen können eine Auskristallisation von Harnsäure im Urin, ein akuter Gichtanfall bei Therapiebeginn oder gastrointestinale Beschwerden sein.

Indikation[Bearbeiten]

Die Medikamenteneinnahme ist bei Hyperurikämie ohne Nierenbeteiligung indiziert.

Kontraindikationen[Bearbeiten]

Das Medikament darf nicht bei Störungen der Nierenfunktion eingenommen werden. Vor der Verwendung bei Nierensteinen wird dringend gewarnt (Cave).

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!